1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Die Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Energiesparen im Alltag

Verbraucherzentrale gibt Tipps in Merzig : Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Tag des Energiesparens

Der Tag des Energiesparens ist am Donnerstag, 5. März. Diesen Tag hat sich die Verbraucherzentrale in Merzig zum Anlass genommen, um Tipps zur Vermeidung von Stromfressern im Alltag aufzuführen.

Für den Kühlschrank sei beispielsweise eine Innentemperatur von sieben Grad ausreichend, heißt es seitens der Verbraucherzentrale. Um beim Waschgang Storm zu sparen, empfiehlt die Verbraucherzentrale für normal verschmutzte Wäsche einen 40-Grad-Waschgang, da die Erwärmung des Waschwassers zu einem hohen Stromverbrauch führe. Manche Geräte hätten zudem im Stand-by-Betrieb einen hohen Stromverbrauch, sodass hier eine ausschaltbare Steckerleiste helfen könne, um die Geräte komplett vom Netz zu trennen.

Auch der Austausch von Glühbirnen zu LED-Lampen sorge nach Darstellung der Experten für Einsparungen. Zur Reduzierung des Heizenergieverbrauchs rät die Verbraucherzentrale Fenster mit neuen Dichtungen zu versehen und Rollladenkästen zu dämmen. Alte Heizungsumwälz- und Warmwasser-Zirkulationspumpe verbrauchen nach Worten der Verbraucherzentrale viel Strom. Mit einem Wechsel zu einer Hocheffizienz-Pumpe lassen sich bis zu 90 Prozent Strom sparen, heißt es weiter. Zudem sollten ungedämmte Heizungs- und Warmwasserrohre, die durch ungeheizte Räume führen, mit einer Dämmung ummantelt werden, teilen die Experten abschließend mit.

Durch die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ist die Basisberatung zu energetischen Fragen in den 18 Niederlassungen im Saarland kostenlos. Eine persönliche Beratung wird im Neuen Rathaus Merzig, Brauerstraße 5, Zimmer 106, angeboten.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen zur persönlichen Beratung unter Tel. (08 00) 8 09 80 24 00 (kostenfrei) oder unter (06 81) 5 00 89 15

www.verbraucherzentrale-
energieberatung.de