1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Die Über-Mannschaft der Liga ist in Fahrt gekommen

Die Über-Mannschaft der Liga ist in Fahrt gekommen

Das wird die bislang härteste Aufgabe für die Spvgg. Merzig in dieser Saison. An diesem Samstag um 17 Uhr tritt der Tabellenzweite in der Fußball-Bezirksliga Merzig-Wadern beim Tabellendritten SG Nalbach-Piesbach an.

"Das ist sicher ein gleichwertiger Gegner, aber ich bin optimistisch, dass wir einen Sieg schaffen können", erklärt Merzigs Vorsitzender Ralf Keiling. Seine Mannschaft hatte vor der Saison mit der Verpflichtung des ehemaligen Regionalliga-Trainers und Zweitliga-Spielers Neale Marmon, des früheren Zweitliga-Spielers Almir Delic und von Martin Rymer, der in der Jugend beim 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Nürnberg spielte, für viel Aufsehen gesorgt. Als Saisonziel hat die Spvgg. Merzig dann auch den Aufstieg ausgegeben.

Der Saisonstart verlief mit sechs Punkten aus den ersten vier Bezirksliga-Begegnungen durchwachsen. Doch dann kam die Merziger Mannschaft in Fahrt. Es folgten fünf Siege in Serie. "Wir brauchen aber immer noch ein bisschen Zeit, bis wir komplett eingespielt sind. Es funktioniert aber schon deutlich besser als am Anfang", erklärt Keiling. Die Spvgg. Merzig liegt zwei Punkte hinter Tabellenführer SF Hüttersdorf.

Auch der Gegner aus Nalbach-Piesbach möchte in dieser Runde bis zum Ende vorne mitspielen. Vergangene Runde lag die SG lange aussichtsreich im Rennen um den Relegationsplatz zur Landesliga, ehe die Mannschaft von Spielertrainer Florian Becking doch noch auf Rang vier abrutschte. "Wir haben dieselbe Mannschaft wie vergangene Runde. Deshalb wollen wir wieder vorne dabei sein", sagt Becking. Im Duell gegen Merzig sieht er seine Mannschaft aber in der Außenseiterrolle. "Die Spvgg. ist für mich die Über-Mannschaft der Liga. Sie hat überragende Einzelspieler", erklärt Becking.