| 20:06 Uhr

Brotdorf
Die Schulgartensaison ist eröffnet

Die Brotdorfer Grundschüler sind jetzt schon gespannt darauf, wie ihre Aussaat im Schulgarten gedeiht.
Die Brotdorfer Grundschüler sind jetzt schon gespannt darauf, wie ihre Aussaat im Schulgarten gedeiht. FOTO: Hans Rehlinger
Brotdorf.

(red) Naturnahen Unterricht erlebten jetzt die Schüler der Grund- und Förderschule Brotdorf. Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang  wurde mit der wichtigsten Gartenarbeit begonnen. Mit Klassenlehrerin Anke Schmitt, dem „Schulgartenchef“ Klaus Massem und Hans Rehlinger vom Obst- und Gartenbauverein (OGV) Brotdorf durften die Schüler der ersten Klasse die Aussaat der ersten Samen für das zukünftige Schulgartengemüse vornehmen. In großen Schalen wurden Paprika-Samenkörner exakt in Pflanzerde gebettet und anschließend abgedeckt. Mit großer Spannung wird nun das Keimen der Samen in etwa 20 Tagen erwartet. Einige zweifeln noch am Erfolg, aber wenn die ersten Triebe sichtbar werden, wird die Freude groß sein. Ein weiteres Erlebnis wird das Pikieren (Umpflanzen) der jungen Pflänzchen in kleine Töpfe sein. Dies geschieht dann im neuen Gewächshaus des Schulgartens.