| 20:34 Uhr

Der Bürgermeister zieht Bilanz
„Die Region wird nachhaltig davon profitieren“

Der Bürgermeister Marcus Hoffeld (l.) und hauptamtliche Beigeordnete Dieter Ernst sind begeistert von der Deutschland-Tour.
Der Bürgermeister Marcus Hoffeld (l.) und hauptamtliche Beigeordnete Dieter Ernst sind begeistert von der Deutschland-Tour. FOTO: Ruppenthal
Merzig. Markus Hoffeld, Bürgermeister von Merzig, zieht Bilanz nach der Deutschland-Tour, die am Samstag die Kreisstadt erreichte. Von Martina Kind


Herr Hoffeld, welche Bedeutung hatte es für die Merzig und den Landkreis, offizielle Partnerstadt der Deutschland-Tour gewesen zu sein?

Hoffeld: Eine sehr große. Wir konnten uns der ganzen Welt präsentieren. Es wurden unglaubliche Bilder von unseren Sehenswürdigkeiten im Fernsehen gezeigt und auch die sozialen Netzwerke im Internet sind voll mit Schnappschüssen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Tourismusregion auch in Zukunft noch von der Deutschland-Tour profitieren wird. Ich habe bereits positives Feedback bei Facebook bekommen, wo die Region für ihre tolle Landschaft gelobt wurde.



Wie viel hat sich die Stadt die Tour-Etappe kosten lassen und wie lange dauerten die Vorbereitungen?

Hoffeld: Die Stadt hat 40 000 Euro dazu gesteuert. Die Vorbereitungen haben mehrere Monate in Anspruch genommen, am Veranstaltungstag waren mehr als 300 freiwillige Helfer im Einsatz. Ihnen sowie den Rettungs- und Sanitätsdiensten, der Feuerwehr und Polizei sei an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich gedankt. Durch ihren Einsatz ist alles reibungslos verlaufen und wir hatten ein tolles Fest mit ausgezeichneter Stimmung.

Die Fragen stellte Martina Kind.