1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Die Grünen, nicht das Oppositionsbündnis, kritisierten Klimapolitik

Die Grünen, nicht das Oppositionsbündnis, kritisierten Klimapolitik

Nicht das Oppositionsbündnis im Merziger Stadtrat, sondern der Stadtverband der Grünen in der Kreisstadt übt massive Kritik an den jüngsten Beschlüssen der Stadtratsmehrheit aus CDU und SPD in Sachen Klimaschutzpolitik.

Der Sprecher der Merziger Grünen, Klaus Borger, legt Wert auf die Feststellung, dass die im SZ-Artikel in der Ausgabe vom Montag, 14. September, getroffenen Feststellungen nicht dem Oppositionsbündnis aus Grünen, Freien Wählern und Piraten zuzuschreiben sind, wie in dem Artikel irrtümlich nahe gelegt wurde.

Tatsächlich handelt es sich um Formulierungen in einer Pressemitteilung, die ausschließlich von Seiten der Grünen artikuliert worden sind und fälschlich dem Oppositionsbündnis zugeschrieben wurden. Hierfür bitten wir um Entschuldigung. Auch der Tenor der Berichterstattung stört Borger offensichtlich, wie aus seiner Stellungnahme gegenüber der SZ zu entnehmen ist: "In der Pressemitteilung geht es ja nicht nur um Windkraft und schon gar nicht im Wald, wie Sie schreiben. Das Klimaschutzkonzept sah viele Projekte vor, aber das ist offensichtlich weniger spannend", heißt es dort.