| 20:33 Uhr

Muikschule
Der „Talentissimo“ für außergewöhnliche Leistungen

Isabelle Kofschoff intonierte mit ihrer Geige das Stück „Caresse sur l‘ocean“ – und begeisterte.
Isabelle Kofschoff intonierte mit ihrer Geige das Stück „Caresse sur l‘ocean“ – und begeisterte. FOTO: Manfred Müller
MERZIG. ( Die „Talentissimo“-Ehrung der Kreismusikschule im Merziger Landratsamt wurde umrahmt von Musikbeiträgen der beteiligten Fachbereiche. Zum Auftakt spielte ein vierköpfiges Schüler-Gitarrenensemble unter der Leitung von Bernd Dahlmanns „Allegro“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Isabelle Kofschoff aus Merzig intonierte mit ihrer Geige „Caresse sur l‘ocean“ (Sanft weht ein Hauch überm Meer) von Bruno Coulais aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“, begleitet von Uli Schreiber am Klavier.

Die zehnjährige Sarah Jakobs aus Bachem spielte souverän am Flügel vierhändig zusammen mit ihrem Lehrer Werner Daub ein Scherzo aus „Melodische Stücke“, Opus 149 Nummer 6, von Anton Diabelli. Dabei ließ sich die Merziger Gymnasiastin, die erst seit 2015 an der Musikschule unterrichtet wird, auch von einem kurzen Lichtausfall nicht irritieren. Mit ihrer munteren Interpretation des türkischen Marsches „Alla Turca Jazz“ von Mozart/Fazil Say begeisterte Elena Klos aus Mettlach am Klavier.


Trompeter Leonard Bachmann aus Heusweiler, der den Kreis Merzig-Wadern 2017 beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ vertreten hatte, wurde bei seinem Andante-Stück von Joseph Edouard Barat am Klavier von Philipp Eduard Jacob begleitet. Sarah Drexler aus Tünsdorf brachte mit einem Solo aus „de l’Arlesienne“ von George Bizet unter der Klavierbegleitung von Uli Schreiber den Zuhörern das Saxofon näher. Mit zwei Musikbeiträgen, „Gettin‘Latin“ von Bert Lochs und „Eye of the tiger“ von Henry Mancini, unterhielt das sechsköpfige Saxofon-Ensemble von und mit Monika Heinz. Tim Holzwarth aus Weiskirchen, Teilnehmer beim „Jugend musiziert“-Landeswettbewerb, interpretierte präzise auf seinem Schlagzeug „Capricorne“ und „Cépage“ von Jacques-Francois Juskowiak.

Die zehnjährige Sarah Jakobs spielte mit ihrem Lehrer Werner Daub vierhändig am Flügel.
Die zehnjährige Sarah Jakobs spielte mit ihrem Lehrer Werner Daub vierhändig am Flügel. FOTO: Manfred Müller / Anfred Müller
Sarah Drexler brachte unter der Begleitung von Uli Schreiber das Saxofon näher.
Sarah Drexler brachte unter der Begleitung von Uli Schreiber das Saxofon näher. FOTO: Manfred Müller
Tim Holzwarth spielte absolut präzise und rhythmisch auf seinem Schlagzeug.
Tim Holzwarth spielte absolut präzise und rhythmisch auf seinem Schlagzeug. FOTO: Manfred Müller
(mm)