1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Der gedeckte Tisch: solidarisches Zeichen in der Altstadtplatz Merzig

Tafel ohne Gäste in Merzig : Gastronomen machen auf ihre Situation aufmerksam

Die Stelle, wo der gedeckte Tisch am Freitag, 24. April, um die Mittagszeit stehen wird, haben Initiator Hans-Peter Blasius und die Mitglieder vom Altstadtförderverein längst ausgesucht. Auf dem Altstadtplatz in Merzig werden die Gastronomen aus der Kreisstadt auf ihre prekäre Situation in der Corona-Pandemie aufmerksam machen.

Sie folgen damit dem Beispiel ihrer Leidensgenossen aus Sachsen, die Ende vergangener Woche eine Tafel und hunderte leere Stühle auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche in Dresden aufgebaut hatten. „Jeder Stuhl steht für einen Gastronom“, hieß es von der Interessengemeinschaft Sächsischer Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter, die den Hilferuf organisiert hatte – eine Protestaktion, der sich die Merziger anschließen. Um den Tisch stehen zahlreiche leere Stühle der einzelnen Gastronomen der Altstadt Merzig.

Der Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld hat sein Kommen angekündigt und will nach seinen Worten damit zeigen, dass die Betriebe nicht vergessen sind. Die Aktion findet ohne Publikum statt.