| 20:28 Uhr

Brotdorf
Der EVS lässt in Brotdorf alte Kanäle inspizieren

Brotdorf. Die Kanäle des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) im Merziger Stadtteil -Brotdorf, die vor rund 40 Jahren verlegt wurden, sind nach einer Mitteilung des EVS inspektionsbedürftig. Um die Inspektionsarbeiten durchführen zu können, werden in den folgenden Wochen Vermessungsarbeiten notwendig sein.

„Betroffen sind die Anwohner folgender Straßen in Merzig-Brotdorf: Klinkerstraße, Brühlstraße, Mettlacher Straße, Bachstraße, Am Franzenbach, Heidwegsowie die Eigentümer der Grundstücke entlang des Feld- und Wirtschaftsweges zwischen ‚Am Franzenbach’ und ‚Heidweg’“, erläutert der Verband.Das beauftragte Vermessungsbüro werde sich laut seiner Mitteilung in den nächsten Wochen mit den Eigentümern beziehungsweise Anliegern, auf deren Privatgrundstück sich ein Schachteinstieg befindet, in Verbindung setzen, um die Grundstücke betreten respektive Absprachen treffen zu können.


EVS-Sprecherin Marianne Lehmann: „Es handelt sich hierbei um folgendes Büro: Vermessungsbüro Peter Geisler, Kavalleriestraße, 66740 Saarlouis, Tel. (06831) 3604, Ansprechpartner: Christian Robert, Tel. (0162) 60 82 298.“Der EVS bittet die Anlieger und Eigentümer der Privatgrundstücke um ihre Unterstützung bei den anstehenden Maßnahmen.

Bei eventuellen Rückfragen stehen auch die Mitarbeiter des Entsorgungsverbandes Saar zur Verfügung. Konkret von Seiten der Projektleitung: Christian Böhm, Tel. (0681) 50 00-138, Ansprechpartner für Vermessungsfragen ist Karsten Reuter, Tel. (0681) 50 00-129.