| 19:15 Uhr

Der Erfolg der 9 Symphonien

Merzig. Dieter Finkler referiert morgen über Beethovens berühmte Werke in der VHS. red

Die 9 Symphonien von Ludwig van Beethoven sind ein Begriff. Es wird wohl kaum jemanden geben, der noch nie etwas von den 9 Symphonien von Ludwig van Beethoven gehört hat. Aber was verbirgt sich wirklich dahinter? Und was hat dazu geführt, dass diese 9 Symphonien zu einem Begriff geworden sind, den fast jeder kennt? Dies verrät Dieter Finkler in einem Vortrag am morgigenFreitag, 21. April, 19.30 Uhr im Hauptgebäude der VHS Merzig, Gutenbergstraße 14.

Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart haben noch vor Ludwig van Beethoven die Symphonie als Königsdisziplin der Orchestermusik etabliert. Joseph Haydn werden über 104 Symphonien zugeordnet, Wolfgang Amadeus Mozart hat 41 Symphonien komponiert, doch Ludwig van Beethoven hat mit seinen 9 Symphonien die Musikwelt revolutioniert und dem Thema Symphonie eine ganz neue Bedeutung gegeben. Deshalb sind die 9 Symphonien von Beethoven zu einem Dreh- und Angelpunkt in der Musikgeschichte geworden. Die Aufführung einer Beethoven-Symphonie gehört heute noch zu den Highlights einer Konzertsaison.

Die Teilnahme kostet sechs Euro. Anmeldungen nimmt die VHS Merzig-Wadern, unter info@vhs-merzig-wadern.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren