| 19:36 Uhr

Das Wunschgerät muss nicht gleich sparsam sein

Merzig-Wadern. (mtn) "Ob Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner - für Käufer ist es schwer, das passende Gerät zu finden", sagt Cathrin Becker, Energieberaterin bei Verbraucherzentrale des Saarlandes. Beim Vergleich von Ausstattung, Leistung und Preis werde der Energieverbrauch oft vernachlässigt. Dabei könne sich der Energiebedarf zwischen Apparaten verschiedener Energieeffizienzklassen erheblich unterscheiden, betont die Expertin.

(mtn) "Ob Waschmaschine, Kühlschrank oder Wäschetrockner - für Käufer ist es schwer, das passende Gerät zu finden", sagt Cathrin Becker, Energieberaterin bei Verbraucherzentrale des Saarlandes. Beim Vergleich von Ausstattung, Leistung und Preis werde der Energieverbrauch oft vernachlässigt. Dabei könne sich der Energiebedarf zwischen Apparaten verschiedener Energieeffizienzklassen erheblich unterscheiden, betont die Expertin.


"Der Blick auf den Energieverbrauch des Wunschgeräts lohnt sich: Effiziente Geräte sind zwar in der Anschaffung teurer, die Mehrkosten lassen sich aber durch die Einsparungen bei Strom- und Wasserkosten im Laufe der Jahre wieder einbringen", betont Becker. Der Vergleich der verschiedenen Verbrauchswerte helfe also, langfristig Kosten zu sparen.

Eine Übersicht verschaffen können sich Verbraucher in der Broschüre "Besonders sparsame Haushaltsgeräte". Diese listet die effizientesten Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen, Trockner und Spülmaschinen auf, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Übersichtliche Listen geben Auskunft über Hersteller, Abmessungen sowie die zu erwartenden Betriebskosten in 15 Jahren.



Anmeldung zur persönlichen Beratung unter Tel. (08 00) 8 09 80 24 00 oder in der Verbraucherberatungsstelle in Merzig, Am Gaswerk 10 (gegenüber Stadtwerke), Tel. (0 68 61) 54 44. Die Broschüre gibt es online unterwww.verbraucherzentrale-

energieberatung.de