1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Das Narrenschiff in voller Fahrt

Das Narrenschiff in voller Fahrt

Büttenredner, Garden und Musikanten aus Menningen gaben alles, um eine tolle Veranstaltung auf die Beine zu stellen und – das gelang. Die Narren im Vereinshaus feierten ausgelassen und begeistert.

Bravo Menningen . So war es am Samstagabend von vielen Besuchern zu hören, die die Kappenssitzung des Karnevalsvereins besuchten. Und in der Tat. Menningen , ein kleiner Stadtteil von Merzig, hat was Großes auf die Bühne gestellt. Büttenredner, Tanzgarden und Musikanten haben ein Pogramm absolviert, das bei den Besuchern mit häufigen Bravo-Rufen bedacht wurde. Sie hatten einen kurzweiligen und ausgelassenen Abend, der ihnen einen perfekten Vorgeschmack auf die närrische Zeit bescherte.

Prominente Gäste

Es war Punkt 19.11 Uhr, als im Vorraum des Menninger Vereinhauses die Glocke erklang. Es war das Zeichen für den Beginn. Mit dem Narrhallamarsch zogen die Protagonisten in den Saal ein. Allen voran das Prinzenpaar Nici I. und Benni I. (Kremer). "Es ist ein Traumpaar", war von einigen zu hören. In Begleitung der Garden machten sie einen souveränen und würdigen Eindruck. Sitzungspräsident Karl-Heinz Jager begrüßte sogleich die zahlreichen Gäste.

Von der Stadt wurde die Beigeordnete Rosi Gruhn entsandt, die bis zum vergangenen Jahr den Menninger Karneval mit geprägt hat. Auch Bernd Mühlen, er ist der Regionalvertreter im Kreis Merzig-Wadern im Verein Saarländischer Karnevalisten, war unter den prominenten Gästen und richtete ein paar Worte an das närrische Volk vom Bietzerberg.

Krümelchen als Biene Maja

Nachdem das fesche Prinzenpaar, ihre Proklamation verlesen hatte, ging es mit dem närrischen Programm los. Es marschierten ein, die Krümelchen, die in Biene-Maja-Kostümen, ihr Können unter Beweis stellten. Die Trainerin Sabrina Fandel, war ganz in ihrer Nähe und zeigte den kleinen Tänzerinnen, wie sie sich bewegen sollen. Die machten alles zu ihrer Zufriedenheit. Nachdem dem Ausmarsch wurde alles für die erste Büttenrede gerichtet. Die beiden Jugendlichen Lea Wilkin und Anna Lena Trenz, als Drama-Queens angekündigt, erzählten unter anderem von den Erlebnissen mit ihren Eltern. "Unsere Kinderzeit ist endgültig vorbei. Jetzt sind wir nur noch voll cool und unsere Eltern fallen vor Angst fast vom Stuhl", riefen die pubertären Jugendliche in den Saal.

Welch gute Arbeit in Menningen geleistet wird, zeigte dann das Funkemariechen Maya Klupsch. Sie bewegte sich akrobatisch über die Bühne und begeisterte mit ihrer Choreographie. Mit dem Gesang der Drei weichen Zwei, der "größten Brotdorfer Band der Welt", ging es weiter im Programm.

Narren forderten Zugabe

Marlon Besse am Cajon und Michael Setter an der Gitarre sangen und spielten den Saal zur Hochstimmung. Sie texteten bekannte Lieder um, und trafen damit wohl den Nerv der Zuschauer. Die Zuhörer wollten sie gar nicht mehr von der Bühne lassen und forderten stimmungsvoll eine Zugabe.

Ähnlich erging es auch Christel Horf, dem Urgestein des Menninger Karnevals. Ihre Büttenreden sind inzwischen Kult geworden und auch die aktuelle enttäuschte ihre Zuhörer nicht. Sie mimte den Familienvater Herr Lustig, wobei der Name war Programm war. Insbesondere ihre Wortspiele mit der neuesten Computertechnologie amüsierten. "Da han ich mir so en Ibrett gekauft und ich weiß net für wat", zeigte sie sich überfordert.

Frenetisch gefeiert vom Publikum wurde auch der Präsident David Wustenhaus. Er schlüpfte in die Rolle des "Da Wussi". Er erzählt unter anderem seine Erlebnisse mit seinem Opa. Der wurde 100 Jahre alt und bekam ein tolles Geschenk zum Geburtstag. "Die gute Nachricht war, er bekam zwei Stripperinnen . Die schlechte, sie waren in seinem Alter."

Ein karnevalistischer Höhepunkt war auch die Büttenrede von Arthur und Evi Kremer. Die beiden wollten heiraten und hatten das Vereinshaus für diesen Abend gemietet. Die Überraschung war groß, als sie feststellten, dass die Karnevalisten den Saal gemietet hatten. Mit einem großen Finale, bei dem alle Akteure nochmals auf die kleine Bühne kamen, ging die Kappensitzung zu Ende.

Zum Thema:

Auf einen BlickMitwirkende: Prinzenpaar: Benni I. und Nici I (Kremer) Sitzungspräsident: Karl-Heinz Jager Tanz: Krümelchen, Trainerin: Sabrina Fandel; Blaue Fünkchen Marsch, Trainerin: Selina Jager; Blaue Fünkchen Pippi Langstrumpf , Trainerinnen: Tanja Pawlak und Jenny Rieder; Golden Girls, BCV Brotdorf; Blaue Funken, Trainerinnen: Laura Weber und Anna Pawlak; Schautanz Struwelpeter, Trainerin: Saskia Kiebel-Marx; Ladykracher; Katzenbergschwälbchen, Trainerinnen: Jenny Rieder und Dominik ReinertBüttenredner: Lena Wilkin und Anna Lena Trenz; Gertrud Wagner; Christel Horf, David Wusterhaus,; Arthur und Evi Kremer; Rebecca Schmidt und Sebastian Schramm; Klageweiber, Bitt Wahlen; Päther Dickkäpp.Gesang: Marlon Besse und Michael Setter. mir