DAB plus Empfang in Besseringen: Leser beklagt Ausfälle beim Radio

Besseringen : Wenn das digitale Radio schweigt

Nutzer der modernen Übertragungstechnik DAB plus aus Besseringen beklagt häufige Empfangsstörungen.

Klaren Klang ganz ohne Rauschen verspricht das digitale Radio DAB plus. So richtig genießen kann Heinz Larusch die neue Technik aber nicht. Denn wie er berichtet, zeigt sein Radio immer wieder nur eines an: Programm nicht verfügbar. „Es gibt viele Aussetzer“, beklagt der Besseringer. Er habe es an mehreren Stellen im Ort ausprobiert, doch es komme immer wieder zu Unterbrechungen. Das Programm werde dann einfach unterbrochen. Das Problem trete bei allen Sendern auf.

Reinhard Donie, verantwortlich für die Programmverbreitung beim Saarländischen Rundfunk, sagt auf Anfrage der SZ, dass im Bereich Besseringen kein grundsätzliches technisches Problem zu erkennen sei. Die Aussetzer, wie Larusch sie beschreibt, seien bei DAB plus normal, wenn der Empfang schlecht sei: Anders als beim herkömmlichen UKW-Radio entstehe kein Rauschen; wenn die sogenannte „Grenzfeldstärke“ nicht ausreiche, sei vielmehr gar nichts zu hören. „Entweder es geht oder es geht nicht“, sagt er.

Wenn das DAB-plus-Radio ausfällt, kann es dafür nach seinen Worten mehrere Erklärungen geben. Generell liege die mobile Versorgung im Saarland bei circa 97 Prozent. In Innenräumen sei der Empfang jedoch generell schlechter als draußen. „Auch LED-Lampen können den Empfang stören“, nennt er eine weitere Möglichkeit.

In vielen Fällen sei aber schlichtweg das Radio das Problem. „Es gibt grottenschlechte Empfangsgeräte“, nimmt er zu Ergebnissen der Stiftung Warentest Bezug. Bei Problemen mit dem Empfang empfiehlt er deshalb, es einmal mit einem anderen Gerät zu probieren. Selbst bei einem guten Radio könnten Fehlfunktionen auftreten. „Oftmals liegt es an der Antenne“, betont er – und rät im Zweifelsfall dazu, eine externe Antenne auszuprobieren. Diese seien in der Regel besser als eingebaute Antennen.

Bei Problemen mit dem Radio rät Donie, mit dem Hersteller oder dem lokalen Elektronikhändler Kontakt aufzunehmen. Bei allgemeinen Fragen helfe auch die SR-Technik-Hotline unter der Telefonnummer  (08 00) 7 77 34 46 weiter.

Oder man macht es wie Heinz Larusch – der Besseringer nimmt den schlechten Radio-Empfang mit DAB plus nämlich schlussendlich gelassen und weicht einfach auf eine andere Technik aus: „Ich habe auch verschiedene Satelliten-Receiver. Die sind alle für den Radioempfang geeignet.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung