1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Coronazahlen vom Montag aus dem Landkreis Merzig-Wadern

Merzig-Wadern : Coronazahlen: Inzidenzwert steigt in Merzig-Wadern weiter

Neun neue Fälle gab es am Montag im Kreis.

Am Montag sind im Landkreis Merzig-Wadern neun neue Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus (Sars-Cov 2) registriert worden. Das waren deutlich weniger Neuinfektionen als an den Tagen zuvor, allerdings ist dieser Wert an Montagen üblicherweise niedriger als an den anderen Wochentagen.

Die neun Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Kreis-Kommunen: Losheim ams See drei Fälle, Stadt Merzig und Stadt Wadern jeweils zwei Fälle, Beckingen und Weiskirchen jeweils ein Fall.

Seit Montag gelten 25 bisher an Covid-19 erkrankte Menschen aus dem Landkreis wieder als genesen. Zehn von ihnen leben in Beckingen, sechs in der Stadt Merzig, vier in Perl, drei in der Stadt Wadern und jeweils eine Person in Losheim am See und in Weiskirchen.

Seit dem 20. März haben sich insgesamt 1591 Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Merzig-Wadern mit dem Coronavirus infiziert. 1290 gelten mittlerweile wieder als genesen, 25 Menschen sind an oder mit Covid-19 verstorben. Daraus folgt, dass es aktuell 276 akut mit Sars-Cov2 Infizierte im Kreis gibt. Die Verteilung auf die Kommunen: Stadt Merzig 55 Betroffene, Beckingen 48, Mettlach 48, Wadern 43, Perl 37, Losheim am See 32 und Weiskirchen 13.

Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Montag weiter an und liegt jetzt bei 136,49 (am Sonntag: 131,65). Ab einem Inzidenz-Wert oberhalb von 50 gilt eine Region als Corona-Risikogebiet. Im Kreis Merzig-Wadern wurde diese Grenze am 14. Oktober überschritten, seither ist die Inzidenz nicht mehr unter 50 gesunken.