1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Coronazahlen aus dem Landkreis Merzig-Wadern vom Freitag

Merzig-Wadern : Neunter Todesfall in Zusammenhang mit Corona-Infektion

Zum Ende der ersten Lockdown-Woche hat es im Kreis Merzig-Wadern noch keinen nennenswerten Rückgang der Neu-Infektionszahlen mit dem Corona-Virus gegeben: Wie der Landkreis am Freitag gegenüber der SZ mitteilte, wurden 35 neue Infektionsfälle registriert.

Zehn der Betroffenen kommen aus der Stadt Merzig, jeweils sechs aus Beckingen und Perl, jeweils fünf aus der Stadt Wadern und der Gemeinde Losheim am See und drei aus Mettlach. Auch gab es das neunte Todesopfer im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung zu beklagen: Eine 86-jährige Frau aus Merzig, die mit dem Virus infiziert war, ist verstorben. Zudem gelten seit Freitag elf bislang an Covid-19 Erkrankte als genesen. Vier der Genesenen leben in Merzig, jeweils zwei in Perl und Beckingen und jeweils eine Person in Mettlach, Wadern und Losheim am See.

Aktuell akut infiziert mit dem neuartigen Corona-Virus (Sars-Cov 2) sind nach Mitteilung des Landkreises 370 Personen. 109 der Betroffenen leben in Beckingen, 80 in Merzig, 64 in Mettlach, 44 in Perl, 38 in Losheim am See, 29 in Wadern und sechs in Weiskirchen.

Von den insgesamt 875 registrierten Menschen, die sich seit 20. März im Landkreis mit dem Corona-Virus infiziert haben, sind 496 zwischenzeitlich wieder genesen, neun sind an oder mit Corona verstorben. Der Inzidenzwert ist wieder gestiegen, und zwar auf 202,31. Dieser Wert gibt die Zahl der Neuerkrankungen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an.