Chorensemble VoCantus gibt am 6. Januar Konzert in Merchinger Kirche

Merchingen : Festliche Chormusik zum Start ins neue Jahr

In der Pfarrkirche St. Agatha in Merchingen gastiert an kommenden Sonntag das Chorensemble VoCantus.

Chormusik auf internationalem Niveau ist am ersten Januarwochenende im Saarland zu erleben: Das Ensemble VoCantus gastiert im Merziger Stadtteil Merchingen und verspricht Konzertbesuchern ein Musikerlebnis der besonderen Art. Die Konzerte des Ensembles am ersten Wochenende des Monats Januar sind bereits zur kleinen Tradition geworden: bereits zum fünften Mal gastiert das Ensemble am Sonntag, 6. Januar, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Agatha in Merchingen.

VoCantus ist ein Ensemble von 24 ausgewählten Sängern, die projektbezogen miteinander musizieren. Alle Mitglieder haben eine vokale Ausbildung und verfügen über Ensemblepraxis auf hohem Niveau. Ein besonderes Anliegen des Chores ist es, neue und unbekannte Kompositionen im Zusammenhang mit Altbekanntem neu erlebbar zu machen – eine spannende Zusammenführung von Tradition und Moderne.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Martin Berger, der seine Karriere im Saarland begann und zur Zeit an der renommierten Universität Stellenbosch in Südafrika lehrt, ist das Ensemble mit Werkauswahl und Aufführungspraxis stets am Puls der Zeit. Berger gehört zu den bekanntesten und vielseitigsten deutschen Chorleitern. In seiner Tätigkeit als Domkapellmeister am Würzburger Dom (2002 bis 2013) baute er die Würzburger Dommusik zu einer der bedeutendsten Dommusiken Deutschlands aus. Als Professor für Chorpädagogik an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf von 2008 bis 2013 entwickelte und lehrte er zeitgemäße Vermittlungstechniken von Chormusik.

Martin Berger stammt aus Brotdorf und studierte in Saarbrücken und Düsseldorf Kirchenmusik, Schulmusik, Musikwissenschaft, Germanistik und Dirigieren. Meisterkurse und künstlerische Zusammenarbeiten (zum Beispiel mit Eric Ericson, Anders Eby, Gary Graden) machten ihn mit den bedeutenden skandinavischen Chorleitern bekannt, die seine Arbeitsweise sehr beeinflussten. Mit dem von ihm gegründeten Kammerchor am Würzburger Dom gewann er die Internationalen Chorwettbewerbe in Malta (2007) und Wien (2008).

Seit April 2013 lehrt er an der renommierten Stellenbosch University in Südafrika. Er entwickelt dort ein neues Konzept für die Chorleiterausbildung und leitet darüber hinaus die neugeschaffene Abteilung für Alte Musik. Berger ist Vizepräsident der World Youth and Childrens Choir Choral Artists Association (WYCCAA), einem weltumspannenden Verband für Kinder und Jugendchöre mit Sitz in Hong Kong und Mitglied der weltweit tätigen Commission for the Education of the professional Musician (CEPROM).

Ziel der jungen Sänger des Ensembles VoCantus ist es nach eigenem Bekunden, „neue und unbekannte Kompositionen im Zusammenhang mit Altbekanntem neu erlebbar zu machen“. Martin Berger ist der Bezug zu seiner Heimat, wie es vom Ensemble heißt, dabei stets ein besonderes Anliegen.

Karten gibt es an der Abendkasse zum Preis von zwölf beziehungsweise neun Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung