1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

CDU Merzig schult neue Mitglieder

CDU Merzig schult neue Mitglieder

Neumitglieder in die Arbeit der Partei eingeführt hat der CDU-Stadtverband vor kurzem auf einer Schulung im Merziger Hotel Roemer. Im vergangenen Jahr konnte der Vorsitzende Jürgen Auweiler diese Arbeit im Berliner Konrad-Adenauer-Haus in Berlin vorstellen. Dort waren alle Mitgliederbeauftragten der CDU Deutschlands anwesend.

Bei der diesjährigen Schulung konnte Auweiler daher auch zwei Christdemokraten aus Rheinland-Pfalz begrüßen, die die Ideen der Merziger mit in ihre Heimat nahmen. Der CDU Merzig ist es dem Vorsitzenden zufolge wichtig, die neuen Mitglieder bereits im ersten Jahr ihrer Mitgliedschaft in die Arbeit der Partei einzubinden. Zudem erfuhren die Neulinge Wichtiges über die Geschichte der CDU Saar und darüber, wie sich jedes einzelne Mitglied für die Stadt, seinen Ort und die Partei einbringen kann.

"Das geht etwa über regelmäßige Newsletter zu regionalen politischen Themen, Informations- und Diskussionsveranstaltungen, Familienfeste und ganz wichtig die Ansprechpartner auf Kreis-, Stadt- und Stadtteileebene", zählte Auweiler auf. Dabei könne sich jedes Mitglied nach seinen eigenen zeitlichen Vorstellungen informieren und einbringen.

Dabei verfolgt der CDU-Stadtverband seit fast drei Jahren seine "drei Säulen" der Parteiarbeit. Der Vorsitzende erläutert: "Zum einen sollen alle Mitglieder umfangreich informiert werden. Das bedeutet Pressearbeit, Internetauftritte, Newsletter und - besonders wichtig - die mögliche Teilnahme jedes Mitglieds an der Sitzung des CDU-Stadtverbandes." Auweiler weiter: "Zu wichtigen Themen, wie beispielsweise die innerstädtische Verkehrsführung, wurden alle Mitglieder eingeladen, einen gemeinsamen Lösungsweg zu suchen."

Als letztes Standbein möchte der CDU-Stadtverband durch seine zahlreichen Veranstaltungen die "CDU-Familie" mehr zusammenschweißen. "Das machen wir zum Beispiel bei der jährlichen Mitgliederwanderung", erläutert der CDU-Vorsitzende, "und anderen Veranstaltungen, auf denen man sich auch mal ungezwungen über verschiedene Themen austauschen kann", heißt es abschließend.