1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Brotdorf: Wenn Elvis auf die Petersburger Schlittenfahrt trifft

Neujahrskonzert des Brotdorfer Musikvereins : Elvis trifft auf die Petersburger Schlittenfahrt

Beim Jahreskonzert des Musikvereins „Loreley“ Brotdorf zeigte unter anderem die neue Blockflötengruppe ihr Können.

Rock, Pop, Filmmusik und Märsche: Das und mehr spielte der Musikverein „Loreley“ Brotdorf beim Neujahrskonzert in der Seffersbachhalle. Los ging es mit der neu gegründeten Blockflötengruppe des Musikvereins, die zusammen mit der Nachwuchssängerin Julia Berger und der Brotdorfer Sängerin Elisa Rehlinger einmarschierte.

Die neue Blockflötengruppe mit acht Kindern zwischen sechs und zehn Jahren entstand aus der Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Ganztagsschule der Grundschule Brotdorf und dem Förderzentrum „Auf der Wild“. Der neue Vorstand um die Vorsitzende Sabine Wagner und den Dirigenten Stefan Annen setzt nach Worten des Vereins zusammen mit dem neu geschaffenen Jugendteam gezielt auf Jugendarbeit, um den Fortbestand des Musikvereins zu sichern. Aber auch Erwachsene, die Spaß an einem Musikinstrument haben, und inaktive Unterstützer sind willkommen.

Nach dem Auftritt der Kinder pärsentierte Julia Berger zusammen mit ihrem Vater Thomas Berger als Begleitung ein selbst komponiertes Lied. Mandolinen, Mandolen und Gitarren füllten dann den Rest des ersten Teils im Programm des Neujahrskonzertes. Unter der Leitung von Monika Beuren und der Unterstützung einer Soloflöte, eines Akkordeons, einer Mundharmonika und einer Trompete überraschte der Differter Saitenspielkreis mit einem Orchester, das mit 50 Musikern, größtenteils noch Jugendliche, angereist war. Im Repertoire hatten sie Klassisches, Rock und Pop, aber auch Musical- und Filmmusik. So hörten die Besucher eine Konzertouvertüre von Dieter Kreidler, Musik aus dem Musical „Cats“, aus Irland den Song „Danny Boy“ oder auch „Game of Thrones“ und die Petersburger Schlittenfahrt.

Nach einer Pause ging es weiter mit dem Orchester des Musikvereins Brotdorf unter der Leitung von Stefan Annen. Das Orchester wurde von Musikern aus Britten unterstützt. Den Zuschauern wurde eine Interpretation des Elvis-Presley-Hits „Can’t Help falling in Love“ geboten sowie Kompositionen aus dem Musical „Mamma Mia“.

Die junge Brotdorfer Sängerin Elisa Rehlinger sang ein schwedisches Lied und präsentierte zusammen mit dem Musikverein Stücke aus dem Kinofilm „Frozen“. Den Abschluss des Neujahrskonzertes bildete dann der Marsch „Fridericus Rex“. Erst nach der zweiten Zugabe entließen die Zuschauer in der Seffersbachhalle den Musikverein „Loreley“ in den Feierabend.

Wer Interesse hat, selbst im Orchester mitzuspielen, kann sich bei der Vorsitzenden Sabine Wagner melden, Telefon (0 68 61) 31 19.