1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Besucher ließen sich verwöhnen

Besucher ließen sich verwöhnen

Mit dem ersten Adventswochenende gingen in Wadern, Merzig, Losheim, Mettlach und kleineren Orten die Weihnachtsmärkte an den Start. Trotz teils stürmischen Wetters waren alle gut besucht.

 In Mettlach kam der Nikolaus mit dem Drachenboot. Foto: rup
In Mettlach kam der Nikolaus mit dem Drachenboot. Foto: rup Foto: rup
 Viel zu sehen gab es in der Losheimer Eisenbahnhalle. Foto: rup
Viel zu sehen gab es in der Losheimer Eisenbahnhalle. Foto: rup Foto: rup
 Dichtes Gedränge auf dem Waderner Marktplatz. Foto: Ruppenthal
Dichtes Gedränge auf dem Waderner Marktplatz. Foto: Ruppenthal Foto: Ruppenthal

Der Duft von Glühwein und frischen Waffeln, er hing an dem zurückliegenden ersten Adventswochenende an vielen Orten im Kreis in der Luft: Mit dem Start in die Vorweihnachtszeit wurden im gesamten Kreis die ersten Weihnachtsmärkte aufgebaut und lockten Besucher mit einem vielfältigen Mix aus winterlichen kulinarischen Leckereien, kunstvoll angefertigten Dekoartikeln zum Fest und hübschen Geschenkideen. Dabei war insbesondere am Sonntag die Wetterfestigkeit der Marktbesucher gefragt: Stürmischer Wind und immer wieder aufkommender Regen ließen das Stelldichein an den festlich geschmückten Holzbuden zu einem eher rustikalen Erlebnis werden. Aber viele trotzten dem Wetter und ließen sich auch davon nicht von einem Besuch abhalten.

In dieser Hinsicht hatten es die Organisatoren in Wadern gut erwischt: Ihr Weihnachtsmarkt fand lediglich am Samstag statt, dem eindeutig schöneren Tag des Wochenendes. Außer in der Hochwaldstadt gingen am Wochenende auch in Merzig der Nikolausmarkt, in Losheim der große Markt in der Eisenbahnhalle sowie in Mettlach der Weihnachtsmarkt mit dem einzigartigen keramischen Weihnachtsbaum über die Bühne. Darüber hinaus fanden zahlreiche kleinere Veranstaltungen im ganzen Kreis statt, zum Beispiel in Saarfels, Reimsbach, Rissenthal oder Wadrill.