Bestnoten in Französisch

Seit einigen Jahren kooperiert die Volkshochschule in verschiedenen Projekten eng mit den Schulen im Kreis. Akzente werden insbesondere im Bereich Fremdsprachen gesetzt.

. Schüler haben und nutzen dank der Kooperation zwischen Kreis-Volkshochschule und Schulen regelmäßig die Möglichkeit, ihre Sprachkompetenz in einer international anerkannten Zertifikatsprüfung der Telc-GmbH, eines Tochterunternehmens des deutschen VHS-Verbandes, unter Beweis zu stellen.

Kürzlich erhielten 21 Schüler des Gymnasiums am Stefansberg (GaS) ihr Sprachenzertifikat in Französisch, einige von ihnen gar mit Bestnote. "Wir wissen natürlich um die zunehmende Relevanz von Fremdsprachenkompetenz und sind stolz auf unsere Schüler , die dieses Angebot erfolgreich nutzen", freute sich Roland Lux, stellvertretender Schulleiter am Gymnasium am Stefansberg, bei der Übergabe der Telc-Sprachenzertifikate.

Für Karsten Schneider, Verbandsdirektor des Verbandes der Saarländischen Volkshochschulen , steht fest: "Insbesondere die Nähe zu unseren französischen Nachbarn macht profunde Kenntnisse in dieser Sprache bei uns besonders bedeuten." Alle Schüler , die an der Sprachprüfung teilgenommen hatten, haben diese auch bestanden. Erfolgreich vorbereitet hatte die Absolventen Französischlehrerin Maria-Elisabeth Simon. Diesmal haben vor allem Schüler aus den neunten und zehnten Klassen an der Prüfung teilgenommen.

Alle haben bestanden. Die Ergebnisse seien "außergewöhnlich gut": "Die Schüler beherrschen die französische Sprache exzellent", betonte Ulrike Heidenreich, Geschäftsführerin der Volkshochschule Merzig-Wadern. Seit vielen Jahren bestehe die erfolgreiche Kooperation zwischen Volkshochschulverband, der VHS Merzig-Wadern und dem GaS im Bereich Französisch. Die Telc-Prüfungen orientieren sich am Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER). "Daher sind die Zertifikate, die die Schüler nach der Prüfung erhalten, europaweit anerkannt und können bei der Jobsuche im Ausland oder bei der Bewerbung um einen ausländischen Studienplatz als Sprachnachweis vorgelegt werden", sagte Heidenreich.