1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Beschädigtes Wegkreuz in Mechern-Niederau erneuert

Renovierung : Beschädigtes Wegkreuz in Mechern-Niederau erneuert

Das Wegkreuz am Ortsausgang von Mechern-Niederau erstrahlt wieder im neuen Glanz. Nachdem der linke Arm des Kreuzes abbrach, war es an der höchsten Zeit, an eine Renovierung zu denken.

Das Kreuz, das vermutlich aus dem Jahre 1770 stammt, wie Restaurator Heinz Amann schätzt, hatte aber noch andere Mängel: So war auch eine Platte mit einem Sinnspruch abgebrochen und konnte nicht mehr befestigt werden. Amann hatte deshalb die Schrift neu eingemeißelt und das Kreuz in sechs bis sieben Teilen neu zusammengeklebt. "Eigentlich haben wir nicht restauriert, sondern erneuert, denn der Originalzustand konnte so nicht wieder hergestellt werden", erklärte der Fachmann jetzt bei der feierlichen Einsegnung des Wegkreuzes. Ein weiteres Problem waren die Kosten, wie Ortsvorsteherin Hedi Groß berichtete. 8800 Euro mussten aufgebracht werden. Ein Ilek-Antrag aus dem Jahr 2005 war zwar erfolgreich, sicherte aber nur 55 Prozent der Kosten ab. Weitere Gelder mussten her. "Wir hatten dann mit dem SPD-Ortsverein ein Fest organisiert, damit wir den Grundbetrag zusammenbekamen", erzählte Groß weiter. mür