1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Beckenboden-Training für Frauen

Beckenboden-Training für Frauen

Merzig. "Der Beckenboden - ein Muskel macht Karriere" - unter diesem Motto bietet der Kneipp-Verein Merzig einen präventiven Beckenbodenkurs ausschließlich für Frauen an. Die Beckenbodenschwäche mit all ihren Symptomen ist immer noch ein Tabuthema, das sich durch alle Altersklassen zieht

Merzig. "Der Beckenboden - ein Muskel macht Karriere" - unter diesem Motto bietet der Kneipp-Verein Merzig einen präventiven Beckenbodenkurs ausschließlich für Frauen an. Die Beckenbodenschwäche mit all ihren Symptomen ist immer noch ein Tabuthema, das sich durch alle Altersklassen zieht. Wer kennt schon seinen Beckenboden? Es ist auch schwer, Muskeln zu spüren und zu trainieren, die im Innern des Körpers verborgen sind. Meist rücken diese Muskeln erst mit dem Auftreten der Blasenschwäche in Form der Harninkontinenz in den Vordergrund.Gezieltes TrainingDie Bedeutung des Beckenbodens für den Rücken ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. In 95 Prozent der Fälle verschwinden diffuse Kreuzschmerzen durch gezieltes Beckenbodentraining. Auch Hals- und Nackenverspannungen bis hin zu Kopfschmerzen sind auf diese Art oft beizukommen. Gezieltes Trainieren der Beckenbodenmuskulatur kann Abhilfe schaffen. Ein trainierter, täglich aktiver Beckenboden ist der Schlüssel zur vitalen "Mitte der Frau".Zwei Staffeln Am Donnerstag, 26. Januar, findet unter der Leitung der lizenzierten Beckenbodentrainerin Ulli Konter um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus "Jung hilft Alt", Am Seffersbach 5, Merzig, ein kostenloser Info-Abend zu der neuen Kursaktivität des Kneipp-Vereins Merzig statt, bei dem auch die verbindliche Anmeldung erfolgt. Spätere Kursteilnehmer müssen an diesem Info-Abend teilgenommen haben.Am Montag, 2. Februar, beginnen dann zwei Staffeln von je zehn Terminen à 60 Minuten. Der Morgenkurs wird von neun bis zehn Uhr, der Abendkurs von 18 bis 19 Uhr durchgeführt, wobei abends der Kursbeginn abgestimmt werden kann. Die Teilnehmerzahl ist auf je zwölf Personen begrenzt. Kneippianer zahlen für die Staffel 45 Euro Nichtmitglieder 60 Euro. red