1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Bauen ist seit 25 Jahren ihre Leidenschaft

Bauen ist seit 25 Jahren ihre Leidenschaft

Brotdorf. "Wir verzeichnen bis heute stetiges Wachstum", sagte Geschäftsführer Joachim Reinert. Vater Kurt-Josef Reinert hatte das Unternehmen 1987 in Losheim gegründet und sich mit eigenen Händen hochgearbeitet. 2003 ging die Geschäftsleitung an seine beiden Söhne über

Brotdorf. "Wir verzeichnen bis heute stetiges Wachstum", sagte Geschäftsführer Joachim Reinert. Vater Kurt-Josef Reinert hatte das Unternehmen 1987 in Losheim gegründet und sich mit eigenen Händen hochgearbeitet. 2003 ging die Geschäftsleitung an seine beiden Söhne über. "Ein Meilenstein in unserer Firmenentwicklung war der im vergangenen Jahr erfolgte Umzug in die neuen Geschäftsräume", betonten die Geschäftsführer.Hatten die beiden Junior-Chefs, die sich uneingeschränkt zum "Fundament" der Firma bekennen, damals noch 14 Mitarbeiter, so stehen heute 50 technische und kaufmännische Angestellte in Lohn und Brot. Das Team rekrutiert sich neben den Mitarbeitern der Firmenverwaltung aus Bauleitern, staatlich geprüften Bautechnikern, Beton-Stahlbaumeistern, Maurermeistern und Facharbeitern. Sechs Auszubildende werden vor Ort und an den Baustellen auf ihren beruflichen Werdegang vorbereitet. "Unsere Schwerpunkte liegen im Industriebau", bekennt Joachim Reinert. In den Fachbereichen Stahlbetonbau, Betonsanierung, Betonrissverpressung sowie in der Errichtung von Maschinenfundamenten und Stützmauern ist das Brotdorfer Unternehmen aktiv. "Wir sehen uns auch als Spezialisten für Industriehallen oder für den Bodenplatteneinbau von Stahlhallen", unterstreichen die Firmenchefs.

Eine weitere Stärke des Hauses sei die operative Durchführung von Projekten im Deponie-, Kanal- und Biogasanlagenbau. Aber auch der Wohnungsbau einschließlich Altbausanierung gehöre zum Firmenkonzept. Ein weiteres Standbein habe man sich mit dem erfolgreichen Außenanlagenbau, mit Gartengestaltung und Natursteinverarbeitung geschaffen, erklärten die Reinert-Brüder. Als "echte Hingucker" bezeichnen Stefan und Joachim Reinert gerne das Haus des Gastes in Weiskirchen und den Baukomplex der Bundesgeschäftsstelle der Küs in Losheim, die beide die Handschrift des Unternehmens tragen.

Vor der Zukunft sollte es dem innovativen Bauunternehmen nicht bange sein. Mit Zulassungen in Luxemburg und Frankreich setzt der Brotdorfer Betrieb ganz auf Expansion. Aber auch im Saarland stehen den Firmenchefs alle Möglichkeiten der beruflichen Entfaltung offen, davon sind beide überzeugt. Joachim Reinert: "Unser Saarland ist besser als sein Ruf." owa