Bachem/Rimlingen: DRK-Ortsverein feiert 90-jähriges Bestehen

Bachem/Rimlingen : Rotes Kreuz feiert am Sonntag runden Geburtstag

Sein 90-jähriges Bestehen feiert der DRK-Ortsverein Bachem/Rimlingen am Sonntag, 25. August, ab 10.30 Uhr auf dem Festplatz neben dem Feuerwehrgerätehaus in der Quellenstraße in Bachem.

Los geht es um 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen. Um 11 Uhr spielt der Musikverein Bachem/Rimlingen/Rissenthal auf. Gegen 12 Uhr gibt es Mittagessen. Zur Auswahl stehen Schnitzel, Kartoffel-Gemüse-Gratin und Salat. Das Jugendrotkreuz bietet am Nachmittag Infos und Spiele an. Eine Fahrzeugausstellung des DRK informiert über die Arbeit des Roten Kreuzes. Die Veranstaltung wird am Nachmittag umrahmt vom Musikzug des DRK.

Aus der Chronik des DRK-Ortsvereins Bachem: In Bachem wurde das Rote Kreuz in den 1920er Jahren gegründet. Zunächst gehörten die Bachemer Rotkreuz-Leute dem Roten Kreuz Merzig-Land an. 1929 wurde der örtliche Rotkreuzverein gegründet. Fest steht, dass folgende Personen zu den Gründern gehörten: Willibrod Enzweiler, Peter Emmerich, Peter Hein, Peter Fritz, Peter Fortein, Wilhelm Schreiner, Josef Thinnes, Matthias Steuer, Nikolaus Kautenburger, Matthias Kautenburger, Martin Schuster, Johann Helfen, Ludwin Schrötler und Matthias Braun.

1949 wurde der DRK-Verein neu gegründet. Vorsitzender war Ortsbürgermeister Matthias Steuer, die späteren Vorsitzenden waren Peter Hein, Mattias Thimmer, Karl Barun, Erich Helfen bis 2018, Thomas Frank ab 2018. Der Ortsverein unterhält eine Jugendrotkreuzgruppe, geleitet von Steffi Frank. Gruppenleiterinnen sind Thesa Frank, Mara Wellstein, Maren Schulien und Erich Helfen als Ausbilder.

Die Sanitätsgruppe leistet bei örtlichen Veranstaltungen Erste Hilfe, bei Einsätzen innerhalb der Bereitschaft steht der Ortsverein zur Verfügung. Im Bereich der Sozialarbeit gibt es Gymnastikübungsstunden für Senioren, Yoga-Kurse und vier bis fünf Blutspendetermine jährlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung