Anpfiff zur Hallenrunde

Titelverteidiger Losheim, Saarlandliga-Spitzenreiter Mettlach oder doch Vorjahresfinalist und Gastgeber Brotdorf? Es gibt viele Favoriten beim ersten Masters-Qualifikationsturnier im Kreis. Heute Abend ist Anpfiff.

Mit dem 15. Karlsberg-Seffersbach-Cup eröffnet Verbandsligist FC Brotdorf den Reigen der sieben Qualifikationsturniere zum 24. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes im Landkreis Merzig-Wadern. Das Turnier, das heute Abend um 18.30 Uhr in der Seffersbachhalle beginnt, hat eine Wertigkeit von 47 Punkten. Insgesamt 1850 Euro können die Mannschaften für ihre Mannschaftskasse einspielen. "Mit dem Turnier konnten wir immer zufrieden sein. Rund 1000 Zuschauer ließen sich in der Vergangenheit die Spektakel nicht entgehen", wirft Turnierchef Uwe Diersmann einen Blick in die Turnier-Chronik.

Der Turnierchef legt viel Wert auf die Zusagen von Mannschaften aus der unmittelbaren Region. Das habe man auch diesmal wiederum geschafft. Titelverteidiger ist die Elf des Ligakonkurrenten SV Losheim, die Gastgeber Brotdorf vor einem Jahr mit einem 4:0-Sieg den Kürzeren ziehen ließ. Zugpferde des diesjährigen Turniers sind zudem zweifelsohne Saarlandliga-Spitzenreiter SV Mettlach sowie der Drittplatzierte VfL Primstal. Beide haben ihre ersten Turniere gespielt und sich auch schon die ersten Masterspunkte auf ihr Konto gutschreiben können. Mettlach (4,10 Punkte) wurde Vierter beim Turnier des VfB Dillingen, Primstal (5,7) beim Hasborner Turnier. Spielt die Elf von Spielertrainer Nico Portz vom Verbandsligisten SV Wahlen-Niederlosheim den gleichen unbekümmerten Fußball wie bislang im Freien, so könnte sie durchaus zum Stolperstein für einen der Favoriten werden. Zumindest sollte sie aber in die Punkteränge kommen. Aus der Verbandsliga ist noch der SC Großrosseln dabei. Für Spielertrainer Klaus Peter Schröder vom Lokalmatador FC Brotdorf genießt die Hallensaison im Vergleich zur Liga nur eine untergeordnete Rolle, wenn gleich die Elf in der Vergangenheit gute Turniere gespielt und die Qualifikation fürs Masters stets nur knapp verpasst hat. "Das eine oder andere Preisgeld kassieren, Spaß haben und verletzungsfrei bleiben", nennt Schröder die Ziele für die fünf Turniere, die seine Elf spielt.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKDas Hallenfußball-Turnier des FC Brotdorf :Gruppeneinteilung:Gruppe I: SpVgg Merzig, FSG Schmelz/Limbach II, SV Merchingen, SG Morscholz/Steinberg. Gruppe II: SV Wahlen/Niederlosheim, SV Losheim, SG Britten/Hausbach, SCV Orscholz. Gruppe III: SV Mettlach, SF Bietzen/Harlingen, SC Großrosseln, SV Thailen. Gruppe IV: VfL Primstal, FC Besseringen, SG. St. Nikolaus, FC Brotdorf II. Gruppe V: FC Brotdorf I, SV Schwemlingen-Ballern, FSV Hilbringen, FC Fitten, TuS Michelbach. Spielplan: Heute, ab 18.30 Uhr: Vorrunde Gruppe I und II. Samstag, ab 13.15 Uhr; Vorrunde Gruppe III und IV, ab 17 Uhr: Gruppe V. Sonntag, ab 13.45 Uhr: Zwischenrunde mit vier Dreiergruppen; ab 17.30 Uhr: Viertelfinale; ab 18.50 Uhr; Halbfinale; ab 20 Uhr: Endspiel. eb