An Ostern steigt der erste Genussmarkt im Merziger Zeltpalast

Merzig : Premiere für Feinschmecker im Zeltpalast

Unter dem Titel „Cirque des Gourmets“ steigt an Ostern der erste regionale Genussmarkt. Faire, nachhaltig produzierte Produkte stehen dann im Merziger Zeltpalast im Mittelpunkt.

Das wird ein genussvolles Osterfest: Im stimmungsvollen Ambiente des Zeltpalasts in Merzig findet an Ostersamstag und Ostersonntag unter dem Titel „Cirque des Gourmets“ der erste regionale Genussmarkt im Zeltpalast in Merzig statt. Organisiert wird das Kulinarik-Event von der Tourismus-Gesellschaft des Kreises Saarschleifenland-Tourismus GmbH (STG), der Regionalinitiative „Ebbes von Hei“ und Joachim Arnold, Chef von Musik & Theater Saar und damit Betreiber und Inhaber der Zeltpalastes, wo die regionale Genussmesse über die Bühne geht.

„Cirque des Gourmets“ bietet nach Auskunft der Veranstalter „sauber und fair produzierte regionale Produkte aus der Region“ von rund 30 Mitgliedsbetrieben der Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“ aus dem nördlichen Saarland und dem Hunsrück.

Zusätzlich stellen mehr als 20 Produzenten aus Lothringen, Luxemburg, der Genussregion Saarland, sowie von familiär geführten Betrieben aus kulinarischen Regionen Europas wie der Toskana, dem Elsass und der Provence ihre Produkte vor. Auf dem Genussmarkt vertreten sein werden auch Händler, die in ihrem Sortiment den regionalen Produkten einen hohen Stellenwert einräumen.

Joachim Arnold. Foto: Ruppenthal

STG-Geschäftsführer Peter Klein: „Die Gäste können das gesamte Spektrum an Lebensmitteln und Getränken aus den Regionen vor Ort genießen.“ Regionale Weine, Edelbrände, Säfte, Biere, sowie Produkte wie Essig und Öl ebenso wie Wildfleisch, Fisch, Hanfprodukte, Käse, Wurst, Senf, Gemüse, Brote und Süßwaren – das alles gibt es am Osterwochenende im Zeltpalast zu probieren. Das Schwerpunktthema ist nach Auskunft der Initiatoren hochwertiger Wein aus dem Dreiländereck und aus den Weinregionen Europas.

Peter Klein. Foto: LandkreisMerzig-Wadern

Wie die Verantwortlichen erklären, verfolgen sie mit dieser neuen Veranstaltung zwei Ziele: Zum einen soll die Saar-Hunsrück-Region durch dieses kulinarische Erlebnis ihr touristisches Profil stärken, soll noch stärker als Reise-Ziel wahrgenommen werden – mit allen Sinnen sozusagen.

Achim Laub. Foto: Dieter Ackermann

Peter Klein: „Wir erleben das immer häufiger: Besucher unserer Region suchen gezielt nach Produkten, die für eben diese Region stehen.“ Und dass es auf kulinarischem Gebiet im Raum Saar-Hunsrück eine große Vielfalt und hohe Qualität gibt, das soll der „Cirque des Gourmets“ unter Beweis stellen.

Eine zweite Zielsetzung der Genussmesse ist die Nachhaltigkeit: „Die Philosophie von ‚Ebbes von hei‘ und der anderen Produzenten besteht in der Förderung von regional und saisonal zu fairen Preisen und mit handwerklich hoher Qualität produzierten Lebensmitteln“, erläutert Achim Laub von der Regionalinitiative.

Heutzutage liefere die Industrie ganzjährig Lebensmittel aus der ganzen Welt. Die Kehrseite seien häufig lange Transportwege, schwierige Produktionsbedingungen und Umweltprobleme. Die Initiatoren wollen nach eigenem Bekunden zeigen, dass es auch anders geht und regionale Netzwerke in ganz Europa das Thema nachhaltiger regionaler Genuss voranbringen.

Darüber werden Organisationen, die diese Themen unterstützen, auch im Rahmen des Marktes informieren.

Vor allem aber geht es beim „Cirque des Gourmets“ um den Genuss – zum einen den kulinarischen: Probieren und kaufen sollen im Mittelpunkt stehen. In einem der Zelte werden an beiden Tagen Tastings angeboten, bei denen Produzenten ihre Produkte vorstellen und zum Probieren reichen. In der Genussarena im Hauptzelt gibt es derweil Vorträge und kulinarische Events. Zum anderen stehen aber auch geistige, kulturelle Genüsse an: Denn Musik Theater Saar wird für ein attraktives kulturelles Rahmenprogramm an beiden Tagen sorgen.

Zeltpalast-Chef Joachim Arnold: „Das wird für uns ein großartiger Kick-Off zur Präsentation unseres Zeltprogramms für das Jahr 2019.“ Auszüge aus den Produktionen, die in dieser Spielzeit im Zeltpalast zu sehen sein werden, sollen die Besucher des Genussmarktes an beiden Tagen unterhalten. Und die künstlerische Vielfalt wird dabei genauso groß werden wie die kulinarische, verspricht Arnold: „Wir wollen uns diversifizieren, unser Programm wird breiter gefächert und reichhaltiger werden.“

Er ist sicher: Diese Genussmesse „wird den Zeltpalast als Event-Anlaufstelle weiter etablieren.“ Darum werden er und seine Künstler sich richtig ins Zeug legen, verspricht der umtriebige Kulturmacher: „Wir werden das so präsentieren, dass den Leuten die Luft wegbleibt.“ Wobei diese Veranstaltung eine echte Herzensangelegenheit für ihn sei, an der er schon seit Jahren dran sei, betont Arnold: „Die Idee von ‚Ebbes von hei‘ ist genau das, was ich für richtig halte.“

Und auch Kreis-Tourismuschef Peter Klein blickt voller Euphorie und Vorfreude auf den „Cirque des Gourmets“: „Der Zeltpalast ist hierfür die ideale Location, er bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für diese Veranstaltung.“

Der „Cirque des Gourmets“ ist an Ostersamstag und Ostersonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt vier Euro. An Ostersamstag gibt es von 11 bis 13 Uhr freien Eintritt für Besucher, die nur einkaufen möchten. Weitere Informationen und Anmeldung bei Achim Laub: achim-laub@gmx.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung