1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Am Donnerstag trifft sich wieder der Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Merzig

Merzig : Gesprächskreis für Angehörige in der Pflege trifft sich

Menschen, die einen Angehörigen zu Hause pflegen und versorgen, erleben die Veränderungen ihres Angehörigen hautnah. Ihr Tagesablauf ist geprägt von Pflege und Versorgung. Oft stellen sie eigene Bedürfnisse zugunsten des kranken Menschen zurück.

Die Veränderung des nahestehenden Angehörigen ist meist schwer zu akzeptieren und erfordert die Neujustierung jahrelanger Beziehungen. Der Austausch mit anderen, gleichermaßen Betroffenen, kann helfen die eigene Situation zu reflektieren und anzunehmen.

Das Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorfs Saar, Am Seffersbach 5 in Merzig, bietet hierzu einen Gesprächskreis an, in dem die besondere Situation der Pflegenden im Mittelpunkt steht.

Ellie Venner, erfahrene Fachkraft in der Seniorenarbeit und Sozialarbeiterin, begleitet den Kurs und stimmt Gesprächsthemen mit den maximal zehn Teilnehmenden ab. Am kommenden Donnerstag, 20. August, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr findet das nächste Treffen des Gesprächskreises für pflegende Angehörige statt – es ist nach Mitteilung des SOS-Kinderdorfes das erste nach längerer Corona-bedingter Unterbrechung.

Die Gruppe trifft sich üblicherweise etwa alle sechs Wochen. Es wird ein Unkostenbeitrag von fünf Euro pro Termin erhoben, der von der Pflegekasse rückerstattet wird. Bei der Suche nach einer Betreuungsmöglichkeit für pflegebedürftige Angehörige, für die Zeit des Gesprächskreises, wird Unterstützung angeboten.

Anmeldungen und weitere Informationen sind unter Telefon (06861) 932919 möglich. Der Kreis Merzig-Wadern fördert nach Auskunft des SOS-Kinderdorfs die Veranstaltung im Rahmen seiner Altenhilfeaufgaben.