Am Dienstag starten die Arbeiten in Brotdorf

Arbeiten in Brotdorf : Sanierung der Provinzialstraße startet

Sanierungen in Brotdorf startet der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) am heutigen Dienstag, 10. September. Auf rund 620 Metern wird nach Angaben der Behörde mit Sitz in Neunkirchen die Fahrbahndeckschicht der Provinzialstraße instand gesetzt.

Gearbeitet wird auf der Richtungsfahrbahn Merzig zwischen dem Ortseingang Brotdorf und vor der Einmündung Hausbacher Straße.

Die Baumaßnahme wird laut LFS in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt beginnt zwischen der Einmündung Am Rödchen und reicht bis zur Einmündung Hausbacher Straße auf rund 270 Metern. Der abschließende Streckenabschnitt beginnt am Ortseingang Brotdorf bis zur Einmündung Am Rödchen – auf einer Länge von circa 350 Metern. Ampeln führen den Verkehr halbseitig am Baufeld vorbei. Die Fräs -und Asphaltarbeiten sollen voraussichtlich bis Donnerstag, 12. September, dauern.

Die Zu- und Ausfahrt zum Rewe-Markt ist laut LfS über die Pützwiesenstraße möglich. Die Baumaßnahme sei mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt, da sie Auswirkungen auf die Linienführung habe und die Verlegung von Haltestellen nötig machten. Die Linienbetreiber informierten vor Ort durch Aushänge. Auskunft über etwaige Streckenänderungen erhielten ÖPNV-Nutzer während der Servicezeiten von Montag bis Freitag zwischen 7.15 und 11.30 Uhr, sowie zwischen 12.15 und 15.30 Uhr bei der ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe, Tel. (06 51) 14 75 20.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Bereich des Baufeldes ist nach Angaben des LfS – je nach Baufortschritt – nur begrenzt möglich. Die betroffenen Anlieger sollen ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle parken.

Der LfS rechnet zu Beginn der Arbeiten mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und Wartezeiten an den Ampeln einzuplanen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung