1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Aktion Lebendiges Adventsfenster in Merzig diesmal am SHG-Seniorenzentrum

Merzig : Fenster Nummer 18 verbreitet Freude im SHG-Seniorenzentrum

Bewohner und Betreuungskräfte des Alten- und Pflegeheimes haben das Fenster zur Aktion „Lebendiger Adventskalender“ im Besucherraum gestaltet.

Das SHG-Seniorenzentrum von Fellenberg-Stift in der Torstraße beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Aktion Lebendiger Adventskalender und hat am Freitagabend das 18. Türchen geöffnet. Im Besucherraum, angrenzend zum Garten des Hauses, haben Bewohner gemeinsam mit Betreuungskräften das Fenster weihnachtlich gestaltet. Im SHG-Alten- und Pflegeheim sind 95 Senioren untergebracht. Vor Weihnachten macht sich in der Einrichtung immer viel Vorfreude bemerkbar, wenn die Bewohner backen, kochen oder gemeinsam Weihnachtslieder singen. In diesem Jahr haben die Senioren sogar Erbsensuppe für „Ingos kleine Kältehilfe – Hand in Hand“ gekocht.

Dies ist eine Initiative, die gegründet wurde, um finanziell Bedürftigen und Obdachlosen bei kalten Wetterverhältnissen ehrenamtlich zu helfen. Durch einen Aufruf bei Facebook im kalten Oktober 2016 hat Ingo Wilke diesen Stein ins Rollen gebracht. Er bat während der kalten Jahreszeit um Hilfe für Obdachlose in Saarbrücken. Seitdem sind viele Helfer dem Aufruf gefolgt – so auch das SHG-Seniorenzentrum, dessen Bewohner beim Kochen der Suppe inklusive Würstchen viel Freude hatten, denn durch diese sinnvolle Beschäftigung kommt eine schöne Abwechslung in den Alltag, wie Heimleiter Ronald Hermann bestätigt.

„Obwohl in diesem Jahr wegen Corona alles anders bei uns im Heim ist, werden wir nicht auf eine interne Weihnachtsfeier verzichten. Diesmal ist sie halt ohne Gäste“, erklärt Hermann. Die Senioren haben fleißig gebastelt und die Tischdekoration gefertigt. Für weitere Abwechslung und Überraschungen sorgen kleine Geschenke von Schulklassen der Kreuzbergschule und die Pinselpost der Lebenshilfe Nordsaarland. Das Adventsfenster im Besucherraum kann allerdings nur von Bewohnern und ihren Angehörigen betrachtet werden. „Wir haben das Beste daraus gemacht. Wichtig ist, dass alle viel Freude an dem Fenster haben, wenn sie sich im Besucherraum aufhalten.“

Das nächste Türchen öffnet sich am Samstag, 19. Dezember, um 11 Uhr in der Apotheke im Gesundheitscampus, Trierer Straße 215-217. Am Sonntag, 20. Dezember, wird Viezkönigin Laura Fox das 20. Türchen in der Tourist-Info in der Poststraße (Fußgängerzone) öffnen. Weitere Infos, auch zum Gewinnspiel, auf der Facebook-Seite des Familienbündnisses.