| 21:15 Uhr

Merzig
Quiz und mehr zum Mädchentag

Der neue Mädchenarbeitskreis beim Landkreis stellt seine Arbeit heute in Merzig vor.
Der neue Mädchenarbeitskreis beim Landkreis stellt seine Arbeit heute in Merzig vor. FOTO: Sylvie Rauch / Pixabay.de
Merzig. Der neue Mädchenarbeitskreis informiert von 12 bis 16 Uhr in der Fußgängerzone.

(red) Am heutigen Donnerstag, 11. Oktober, findet der Internationale Mädchentag, auch Welt-Mädchentag genannt, statt. Er soll auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinweisen. Der Internationale Mädchentag verfolgt insbesondere das Ziel, auf die schwierige Situation von Mädchen in den vielen verschiedenen Ländern der Welt aufmerksam zu machen. Durch unterschiedliche Kampagnen sollen Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation aufgezeigt und angegangen werden.


Der regionale Mädchenarbeitskreis Merzig-Wadern stellt seine Arbeit an diesem Aktionstag vor. Dazu stehen die Mitglieder an einem Informationsstand in der Merziger Fußgängerzone von 12 bis 16 Uhr als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung und informieren über die wichtigsten Themen.

Der Mädchenarbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, die Vernetzung im Landkreis zu gestalten und Mädchen in verschiedenen Lebensbereichen und in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Dabei wird den jungen Frauen Raum gegeben, ihre eigenen persönlichen Wünsche, Vorstellungen, Träume und Probleme anzusprechen und anzupacken.



Weiter soll gegen die Diskriminierung und Unterdrückung von Mädchen und Frauen und für ein gleichberechtigtes Miteinander der Geschlechter hingewirkt werden. Neben umfangreichen Informationsmaterialien und Flyern können interessierte Gäste am Informationsstand an einem Quiz teilnehmen, das die bisherigen Erfolge für Frauen- und Mädchenrechte thematisiert sowie gleichzeitig auf die weiterhin bestehenden Probleme aufmerksam macht.

Die Organisatorinnen der Aktion freuen sich auf alle Interessierten. Die Organisation des Mädchenarbeitskreises liegt bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern, Ansprechpartnerin ist Bernadette Schroeteler, Telefon (0 68 61) 8 03 20.