50 Liter Freibier winken beim 62. Biereichenfest

50 Liter Freibier winken beim 62. Biereichenfest

Aus einem Aprilscherz in der Saarbrücker Zeitung vor sechs Jahrzehnten wurde eine Traditionsveranstaltung.

50 Liter Freibier verteilt der Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld an diesem Samstag, 1. April, bei der 62. Auflage des Biereichenfestes im Merziger Stadtwald. Wie der Verein "Die Strammen", zugleich Ausrichter des Festes, mitteilt, wird Hoffeld den Standdienst von elf bis 13 Uhr tatkräftig unterstützen. "Wir als Verein feiern dabei ebenfalls ein kleines Jubiläum, da wir das Traditionsfest bereits zum 15. Mal ausrichten dürfen", erklärt Timo Rebmann, Vorsitzender der "Strammen". Der Ausschank von Getränken beginnt bereits um zehn Uhr. Über den ganzen Tag gibt es zudem Kaffee und Kuchen. Ab zwölf Uhr wird als Mittagstisch deftige Erbsensuppe angeboten. Die stellvertretende Ministerpäsidentin und Schirmherrin des Festes, Anke Rehlinger, nimmt um 14 Uhr den offiziellen Fassanstich vor. Für die kleinen Gäste steht eine große Hüpfburg zum Austoben bereit. Musikalisch begleitet wird das Fest von dem Akkordeonspieler Horst Irsch und der "Womband".

Datum und Ort des Biereichenfest gehen auf einen Aprilscherz im Jahr 1956 zurück. Damals veröffentlichte die Saarbrücker Zeitung in ihrer Ausgabe vom 31. März die Meldung, dass unter der so genannten Biereiche auf der Lichtung im Kammerforst am 1. April für alle durstigen Spaziergänger ein Kasten Bier deponiert sei. Aus dem anfänglichen Scherz wurde ein uriges Fest, dass seitdem alljährlich gefeiert wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung