1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

1,6 Millionen für Schulen investiert

1,6 Millionen für Schulen investiert

Merzig-Wadern. Rund 1,638 Millionen Euro investierte der Landkreis Merzig-Wadern als Schulträger während der Sommerferien in die Schulen im Kreis

Merzig-Wadern. Rund 1,638 Millionen Euro investierte der Landkreis Merzig-Wadern als Schulträger während der Sommerferien in die Schulen im Kreis. Nach Zustimmung des Kreistages hatte das Amt für Bauverwaltung im Sommer dieses Jahres umfangreiche Instandhaltungs-, Sanierungs- oder Erweiterungsarbeiten an allen weiterführenden Schulen und der Förderschule Lernen in Noswendel vornehmen lassen. Unter anderem wurden Schulhöfe neu gestaltet, Klassenräume saniert und neue Mensen eingerichtet.

Optimale Lernatmosphäre

"Der Landkreis hat dieses Jahr eine Menge Geld in die Hand genommen, um die Schulen im Kreis fit für die Zukunft zu machen", sagt Landrätin Daniela-Schlegel-Friedrich. "Unser Ziel ist es, dass unsere Schulen funktional und modern ausgestattet sind und eine optimale Lernatmosphäre für Schüler und Lehrpersonal gegeben ist. Schließlich verbringen unsere Kinder heute einen großen Teil des Tages in den Schulgebäuden", ergänzt sie.. "So wie Lernen und Lehren ständigen Veränderungen unterworfen ist, so erwachsen auch in der Gebäudeplanung und -gestaltung neue Notwendigkeiten und Herausforderungen. Ich denke, wir haben für alle Schulen gute Lösungen gefunden." Die Landrätin geht davon aus, dass die Qualität des Bildungs- und Betreuungsangebotes für Familien ein entscheidendes Kriterium ist, wenn sie ihren Wohn- und Arbeitsort festlegen.

Von Mensa bis Treppenhaus

Am Peter-Wust-Gymnasium wurde in den Sommerferien eine neue Mensa eingebaut, das Lehrerzimmer neu gestaltet und Funktions- und Klassenräume sowie Lehrerarbeitsplätze saniert. Am Gymnasium am Stefansberg wurde die Aula neu gestaltet und ein Nottreppenhaus gebaut. Das Hochwaldgymnasium in Wadern erhielt unter anderem eine neue Außenfassade, einen neuen Schulhof der Ganztagsschule und erweiterte Räumlichkeiten in der Ganztagsschule.

Auch an den Gemeinschaftsschulen des Kreises in Merzig, Wadern, Weiskirchen, Beckingen und Orscholz wurden Klassen- und Unterrichtsräume saniert und einige Schulhöfe neugestaltet. Ein größeres Projekt stand an der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule in Losheim an: Hier wird noch bis zum Herbst an der Generalsanierung des Hauptgebäudes und dem Einbau einer neuen Mensa gearbeitet. In der Förderschule Lernen in Noswendel erhielten unter anderem die Flure einen neuen Anstrich.

Bis auf wenige Leistungen, die nicht von heimischen Unternehmen angeboten werden konnten, gingen alle Aufträge an Unternehmen aus der Region. red