| 20:27 Uhr

Merzig-Wadern
Landrätin heißt 17 neue Mitbürger willkommen

 Zu einer Feier im Landratsamt anlässlich ihrer Einbürgerung hatte Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich eingeladen.
Zu einer Feier im Landratsamt anlässlich ihrer Einbürgerung hatte Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich eingeladen. FOTO: Landkreis Merzig-Wadern/Werner Klein
Merzig-Wadern. Einbürgerungsfeier im Landratsamt: Daniela Schlegel-Friedrich und Gemeindevertreter empfangen neue deutsche Staatsangehörige.

17 Einbürgersbewerber erhielten vor kurzem im Beisein von Verwandten und Freunden ihre Einbürgerungsurkunden von Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Wie der Landkreis mitteilt, hatten 40 weitere Bürger ihre Urkunde bereits vor der Feier erhalten. Damit sind sie ab sofort offiziell deutsche Staatsbürger und erhalten so beispielsweise durch das Wahlrecht die Möglichkeit der Mitbestimmung.


Die Landrätin hieß die neuen Bürger herzlich willkommen: „Wir freuen uns, Sie in unserem Landkreis zu haben. Ich hoffe, dass Sie sich hier wohlfühlen und weiter wohlfühlen werden.“ Die Einbürgerung sei mehr als eine administrative Bearbeitung und ein neuer Personalausweis, fuhr Schlegel-Friedrich fort. „Die Einbürgerung ist die bewusste Entscheidung, als Deutsche hier im Landkreis Merzig-Wadern zu leben, mit den vollen Rechten und Pflichten von deutschen Staatsbürgern“, sagte die Landrätin.

Dass deutsche Staatsbürger das Recht haben, aktiv an der Demokratie mitzuwirken, betonte die Landrätin in ihrer Begrüßung mit Hinweis auf die Kommunal- und Europawahlen im Mai. „Wir freuen uns ebenso, wenn Sie sich einem Verein anschließen und sich gesellschaftlich engagieren“, so Schlegel-Friedrich weiter. Bei Fragen zu den Dienstleistungen im Rahmen ihrer Aufgabenbereiche stehe die Kreisverwaltung für die Bürger immer gerne zur Verfügung.



Die neuen Mitbürger wurden an diesem Nachmittag ebenfalls von Vertretern der Städte und Gemeinden im Landkreis herzlich willkommen geheißen. Bei der Einbürgerungsfeier anwesend waren der Beigeordnete der Kreisstadt Merzig, Manfred Kost, der Beigeordnete der Gemeinde Mettlach, Bernhard Schneider, der Beigeordnete der Stadt Wadern, Manfred Paulus, der Bürgermeister der Gemeinde Perl Ralf Uhlenbruch und Hermann Josef Lang, zweiter Beigeordneter der Gemeinde Beckingen. Manfred Glieden begleitete die Feier musikalisch am Flügel. Bei einem kleinen Imbiss wurden noch viele Gespräche geführt und Erfahrungen ausgetauscht.

(tth)