1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Massenschlägerei wegen gestohlenen Rollers in Weiskirchen

Wegen gestohlenen Rollers : Massenschlägerei wegen Motorroller-Diebstahls

Mit Fäusten, Schlagstock, Hammer und Pfefferspray attackierten sich an Pfingstmontag zwei rivalisierende Gruppen in Weiskirchen. Streitpunkt war ein gestohlener Motorradroller.

Zu einer Massenschlägerei zwischen zwei Gruppen von etwa zwölf Personen ist es am Montagabend in Weiskirchen gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, eskalierte der Streit kurz nach 21 Uhr. Die Männer wurden nicht nur handgreiflich, sondern warfen teilweise Steine und attackierten sich mit einem Hammer, einem Schlagstock sowie Pfefferspray. Auslöser für die Schlägerei sei nach ersten Aussagen der Vorwurf gewesen, die eine Gruppe habe den Motorroller eines Mannes des gegnerischen Lagers gestohlen.

Beim Streit wurde laut Polizei niemand verletzt. Einige der am Streit Beteiligten seien polizeibekannt, hieß es. Eine Alkoholkontrolle ergab den Wert von 1,7 Promille bei einem 23-jährigen Beteiligten aus Weiskirchen. Zwei Männer (23 und 19 Jahre) aus Weiskirchen räumten ein, einen Joint geraucht zu haben. Bei einem 19-Jährigen und seinem 60-jährigen Vater, beide ebenfalls aus Weiskirchen, fand die Polizei im Zuge ihrer Ermittlungen in der Garage den gestohlenen Motorroller. Vier Beteiligte erhielten Strafanzeigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der 19-Jährige Tatverdächtige erwartet zudem eine Anzeige wegen des Motorrollerdiebstahls.