| 20:24 Uhr

Merzig-Wadern
Losverkauf kommt der Bildung zu Gute

Die Sparkasse Merzig-Wadern und der Sparverein Saarland überreichten rund 32 000 Euro an die Schulen im Landkreis Merzig-Wadern.
Die Sparkasse Merzig-Wadern und der Sparverein Saarland überreichten rund 32 000 Euro an die Schulen im Landkreis Merzig-Wadern. FOTO: Manfred Müller/Sparkasse
Merzig. Einen Geldregen gab es für die Merziger Schulen. Sie erhielten von der Sparkasse Merzig-Wadern und dem Sparverein Saarland 32 000 Euro.

(red) Bereits zum achten Mal fand die Spendenübergabe der Aktion „Helfen macht Schule“ in der Hauptstelle der Sparkasse Merzig-Wadern statt. In diesem Jahr konnten sich erneut die Grund- und Förderschulen sowie erstmals die weiterführenden Schulen über eine Geldspende für Maßnahmen oder Projekte an den Schulen freuen. Durch den Verkauf von über 630 000 Losen konnte die Sparkasse in Zusammenarbeit mit dem Sparverein Saarland einen Gesamtbetrag von rund 32 000 Euro an die Schulen übergeben. Seit der ersten Auflage von „Helfen macht Schule“ im Jahr 2011 hat sich durch den Verkauf der Lose die Gesamtspendensumme an die Schulen mittlerweile auf über 160 000 Euro erhöht. Getreu dem Slogan „Sparen mit Herz – Helfen mit Gewinn“ fließt somit das Geld wieder in den Landkreis Merzig-Wadern zurück.


Zu der Feierstunde begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Frank Jakobs, die Vertreter der 35 Schulen des Landkreises, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, die Bürgermeister und Beigeordneten der Kreis-Kommunen sowie Regierungsschulrätin Saskia Schönhöfer in der Hauptstelle des Geldinstituts. Jakobs betonte dort, wie entscheidend eine fundierte Bildung für die Zukunftschancen der jungen Bevölkerung im Landkreis sei und dass der Sparkasse Merzig-Wadern daher die Unterstützung der Schulen nach ihrem Slogan „MZG – Menschen Zukunft geben“ sehr am Herzen liege. Dieser Meinung schloss sich Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich an und dankte der Sparkasse als Partner der Region für ihr Engagement. „Durch die Spende der Sparkasse können die Schulen Geld für Dinge investieren, auf die sie sonst länger warten müssten“, sagte Schlegel-Friedrich. Auch Regierungsschulrätin Saskia Schönhöfer zeigte dankbar über das Engagement. Die symbolischen Spendenschecks wurden durch den Vorstandschef Frank Jakobs gemeinsam mit Vorstandsmitglied Wolfgang Fritz, Sparverein-Geschäftsführer Jens Remlinger sowie Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich überreicht.

An die vier Förderschulen in Noswendel, Niederlosheim, Merchingen und Brotdorf wurde eine Spende von jeweils 1000 Euro übergeben. Für die jüngsten Schüler im Kreis erhielten die Grundschulen jeweils einen Sockelbetrag von 400 Euro pro Schule sowie weiteren 50 Euro pro Klasse. Die Grundschule Weiskirchen-Konfeld-Thailen konnte sich demnach über einen Betrag von 950 Euro freuen, die Grundschule Dreiländereck der Gemeinde Perl über 1050 Euro. Die Grundschule Langwies in Mettlach sowie die Grundschule Orscholz erhielten zusammen eine Spende in Höhe von insgesamt 1800 Euro. Die Gemeinde Beckingen war mit den Grundschulen Beckingen, Düppenweiler und Reimsbach vertreten, die eine Gesamtspende von 2350 Euro erhielten. In der Stadt Wadern wurden die Grundschulen Wadern-Lockweiler, Wadern-Nunkirchen sowie Wadern-Wadrill-Steinberg mit insgesamt 2450 Euro bedacht.



Für die Gemeinde Losheim konnte an die Nicolaus-Voltz-Grundschule, die Grundschule Bachem-Britten sowie die Grundschule Wahlen ein Gesamtbetrag von 2550 Euro übergeben werden. Der größte Spendenanteil ging mit insgesamt 4900 Euro an die Kreisstadt Merzig mit den Grundschulen Merzig-Kreuzberg, Merzig-St. Josef, Besseringen, Brotdorf, Hilbringen und Schwemlingen.

In diesem Jahr konnten sich auch erstmals die zwölf weiterführenden Schulen des Landkreises über eine Geldspende von insgesamt 12 000 Euro freuen. Hierzu zählen die Eichenlaubschule in Weiskirchen, das Deutsch-Luxemburgische Schengen-Lyzeum Perl, die Gesamt- und Gemeinschaftsschule Mettlach-Orscholz, die Friedrich-Bernhard Karcher Schule Beckingen, die Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule Losheim, die Graf-Anton-Schule Wadern, das Berufsbildungszentrum Hochwald, das Hochwaldgymnasium Wadern, die Christian-Kretzschmar Schule Merzig, die Jean-François-Boch-Schule Berufsbildungszentrum Merzig, das Peter-Wust-Gymnasium und das Gymnasium am Stefansberg in Merzig.

Neben den Kurzinterviews mit Jens Remlinger über die Aktivitäten des Sparvereins Saarland sowie mit Frank Wagner, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Kultur und Medien im Saarländischen Landtag, konnte Moderator und SZ-Redakteur Wolf Porz den Vertretern der Schule interessante Details zu der Verwendung der Geldbeträge entlocken. Die Schüler an den Schulen im Kreis können sich dank der Spende von insgesamt 32 000 Euro unter anderem über Ausflüge, neue Unterrichtsmaterialien, Spiel- und Sportgeräte oder auch verschiedene Fördermaßnahmen freuen.