1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Werner Staub von Losheimer Arbeitsmarktinitiative in Ruhestand verabschiedet

Abschied bei der LAI : Ruhestand für LAI-Mitarbeiter Staub

In seinen mehr als 25 Jahren als Sozialarbeiter hat Werner Staub langzeitarbeitslosen Menschen in Losheim geholfen.

Bereits Ende März dieses Jahres beendete der langjährige Mitarbeiter Werner Staub seine Tätigkeit als Sozialarbeiter bei der Losheimer Arbeitsmarktinitiative (LAI). Dieser Tage ist er nun offiziell verabschiedet worden, wie die LAI mitteilt.

Über 25 Jahre und seit Beginn dabei, kümmerte Staub sich um die Qualifizierung und Vermittlung sowie auch um persönliche Anliegen von langzeitarbeitslosen Menschen.

In einer internen Feierstunde Ende März wurde er von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie vom jetzigen Bürgermeister Helmut Harth und dem stellvertretenden Vorsitzenden der LAI, Stefan Scheid, verabschiedet.

Aufgrund der Pandemie und der daraus resultierenden Einschränkungen konnte die nächste Vorstandssitzung der LAI und damit die offizielle Verabschiedung von Staub im Rahmen einer kleinen Veranstaltung erst unlängst stattfinden.

Der erste Vorsitzende der Arbeitsmarktinitiative, Alt-Bürgermeister Lothar Christ, würdigte Staub als sehr zuverlässigen Mitarbeiter, der zusammen mit der Geschäftsführerin Ruth Staudt über lange Jahre gemeinsam die Geschicke der LAI prägte. In einem kurzen Rückblick erwähnte Christ Staubs ersten Arbeitstag am 2. November, den er in der Streifstraße 3 in einer fast leeren Werkstatt begann. Kurze Zeit später verfügte die LAI über eine gut ausgestattete Holz- und Metallwerkstatt sowie mehrere Verwaltungs- und Sozialräume.

Werner Staub war auch der erste LAI-Mitarbeiter, der zu Beginn des Jahres 2000 in das ehemalige Monz-Gelände in der Bahnhofstraße zusammen mit den Maßnahmeteilnehmenden und einem Anleiter wechselte. Unter seiner Aufsicht wurde zusammen mit Anleitung und Teilnehmenden der erste Bauabschnitt erstellt.

Staub selbst erinnerte sich an viele erfolgreiche Veranstaltungen im Laufe der 25 Jahre, unter anderem die Einweihung des Öko-Dorfes sowie zuletzt die 25-Jahre-Feier im September des vergangenen Jahres.

Der Vorsitzende der Arbeitsmarktinitiative wünschte dem Neu-Ruheständler zusammen mit dem Vorstand und der Geschäftsführung für die Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit.