Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:35 Uhr

Spende
Weihnachtsbaumverkauf für guten Zweck

Bei der Spendenübergabe (v. l.): Oberarzt Thomas Krenn (Kinderonkologie), Familie Haine und Maria Hippler (Elterninitiative).
Bei der Spendenübergabe (v. l.): Oberarzt Thomas Krenn (Kinderonkologie), Familie Haine und Maria Hippler (Elterninitiative). FOTO: Koop (UKS)
Homburg/Schwemlingen. 11 500 Euro übergab Familie Haine aus Schwemlingen an die Elterninitiative krebskranker Kinder. Von

Über eine Spende in Höhe von 11 500 Euro hat sich die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland gefreut, die ihr vom Unternehmerehepaar Christina und Jochen Haine aus Schwemlingen zur Verfügung gestellt wurde. Die Familie leitet die Firma Reifen Prinz in Schwemlingen und Merzig.

Als Jochen Haine und seine Frau Christina – damals selbst betroffene Eltern – im Jahre 2012 auf die Idee kamen, die Arbeit der Elterninitiative und damit die Kinderkrebsstation der Uniklinik in Homburg zu unterstützen, ahnte wohl niemand, dass sich daraus einmal eine Veranstaltung entwickelt, die in der Merziger Vorweihnachtszeit nicht mehr aus dem Kalender wegzudenken ist.

Was damals mit dem Verkauf von einigen selbstgeschlagenen Tannenbäumen, Kaffee und Kuchen begann, ist mittlerweile ein richtiger Weihnachtsmarkt geworden. Der Verkauf der frischen Nordmanntannen aus regionalem Anbau steht dabei immer noch im Mittelpunkt.

So war es dann auch diesmal wieder am vierten Adventswochenende des vergangenen Jahres soweit; die Haines luden ein zum großen Weihnachtsbaumverkauf mit Adventsmarkt und unzählige Besucher strömten auf das Firmengelände von Reifen Prinz nach Schwemlingen. Fleißige Helfer waren wieder die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Schwemlingen/Weiler, die nicht nur für das leibliche Wohl sorgten, sondern auch beim Aussuchen und Verpacken der über 300 Tannenbäume kräftig mit anpackten. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgten wieder die Musiker des MV St. Hubertus Schwemlingen.

„Es steckt immer sehr viel Arbeit in der Planung und Organisation dieser Veranstaltung; aber es macht wirklich Spaß zu sehen, wie sehr wir von allen Seiten unterstützt werden. Das ist einfach toll“, erklärte Christina Haine während der Spendenübergabe in Homburg, bei der Maria Hippler (Elterninitiative) sowie Oberarzt Thomas Krenn (Kinder-
onkologie) dieses Jahr 11 500 Euro in Empfang nehmen durften. Somit hat sich die Gesamt-Spenden­summe der Familie Haine durch die Aktionen der vergangenen Jahre auf mittlerweile 52 150 Euro hochgeschraubt.

„Neben den vielen Helfern und Freunden gilt unser Dank auch den Unternehmen aus der Region, die uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben“, sagte Jochen Haine. Ein ganz besonderer Dank geht in diesem Jahr an Reinhold Schamper vom Ruheforst Losheim. Von ihm gab es einen Scheck in Höhe von 2600 Euro für die Elterninitiative krebskranker Kinder. Das Geld stammt aus den vielen Dankeschöns, die Reinhold Schamper im vergangenen Jahr für die Betreuung von Beisetzungen im Ruheforst Losheim von den Hinterbliebenen erhalten hat.