Vierte Acoustic Night am 6. April in Losheim

Programm steht fest : Losheimer Acoustic Night geht in die vierte Runde

In diesem Jahr geht die Losheimer Acoustic Night in die vierte Runde und die Veranstalter glauben, mit der Programmauswahl einen schönen Mix aus tollen Musikern gefunden zu haben.

Als Singer-Songwriter diesmal dabei: Robert Redweik, Jan Sievers und Nika & Karambolage. Die Acoustic Night 2019 bietet somit ein breites Spektrum an künstlerischem Schaffen. Zu sehen und zu hören sind die Künstler am Samstag, 6. April, ab 20 Uhr in der Eisenbahnhalle Losheim.

Bei seinem aktuellen Album „Dein Vegas“ entschied sich der Singer-Songwriter Robert Redweik dazu, dieses unter seiner selbst gewählten Struktur zu produzieren um unabhängig zu agieren und es seinen musikalischen und textlichen Vorstellungen entsprechend umsetzen zu können. Die musikalische Vielfalt ist das finale Ergebnis einer fruchtbaren Suche nach dem richtigen Sound. Redweik kleidet jeden Song in ein modernes Gewand, das seinen zeitlosen Texten ausgezeichnet steht. Die thematische Vielfalt seiner Texte spiegelt das Leben in allen Facetten und Farben. Der Titel des Albums wurde von ihm gewählt, da die Stadt Las Vegas ein Ort ist, an dem Glück und Leid, Gewinn und Niederlage, Liebe und Trennung im permanenten Wechsel das Leben bestimmen. Dies überträgt er auf das Leben jedes Einzelnen. Redweik versteht es perfekt, all diese Momente, Gefühle und Kräfte in seinen Songs so zu verpacken, dass am Ende doch das Positive bleibt. Er blickt kritisch, aber hoffnungsvoll hinter die Fassaden des Lebens, nicht belehrend, sondern motivierend.

Jan Sievers traf eine Reihe von Entscheidungen. Konsequent. Weg von seinem alten Label, weg vom alten Management, weg vom alten Verlag. Er stellte eine neue Band zusammen, suchte neue Produzenten, kreierte einen neuen Sound. Und wurde Schritt für Schritt fündig. Doch was auch immer Sievers aktiv änderte oder als Änderung einfach zuließ – die große Konstante in seinem Leben blieb die Musik: der Kompass auf seinem Weg zu sich selbst und zu anderen Menschen. Mit seinem Album „Neue Heimat“ nimmt der Musiker seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf seine Reise zu sich selbst. Er lässt sie teilhaben an seinen Gedanken, seinen Zweifeln, seinen Ängsten, seiner Freude und seiner Liebe.

Nika und Karambolage. Foto: Friederike Simon

Menschen sind beschäftigt, schauen auf ihre Smartphones, kämpfen ihre eigenen Kämpfe, versacken in der Kneipe, verlieben sich, fallen auf die Nase und stehen wieder auf. Es gibt eine Vielzahl an Geschichten und Nika & Karambolage lieben es, komplizierte Gefühle in einfachen Worten und Bildern auszudrücken. Ihre Texte verpacken sie in modernen Indie Pop mit Psychopop-Einflüssen. Damit gestalten sie den traditionellen Singer-Songwriter-Sound moderner. Als sich die Band im Jahr 2014 gründete, bestand sie aus vier Mitgliedern. Im März 2015 traten sie mit dieser Formation bei den Jungen Wilden im großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks auf. Seit 2016 sind sie eine reine Frauenband, bestehend aus Nika am Keyboard, Anna Stehrer am E-Bass und Katharina Ensinger am Schlagzeug.

Jan Sievers. Foto: Jan Sievers/Sven Sindt

Tickets gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, in der Tourist-Information Losheim und im Ticket-Büro der Villa Fuchs in der Stadthalle Merzig. Ebenso unter Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder www.villa-fuchs.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung