Überzwerg-Mütter in Losheim

Losheim. Am Donnerstag, 2. Oktober, und Freitag, 3. Oktober, gastiert das Theater Überzwerg aus Saarbrücken jeweils um 20 Uhr mit der Erfolgsproduktion "Mütter" in der Eisenbahnhalle. Während die lieben Kleinen im Sandkasten spielen, erzählen die Mütter von ihren Sehnsüchten und Sorgen. Aber statt zu reden, singen sie

Losheim. Am Donnerstag, 2. Oktober, und Freitag, 3. Oktober, gastiert das Theater Überzwerg aus Saarbrücken jeweils um 20 Uhr mit der Erfolgsproduktion "Mütter" in der Eisenbahnhalle. Während die lieben Kleinen im Sandkasten spielen, erzählen die Mütter von ihren Sehnsüchten und Sorgen. Aber statt zu reden, singen sie. Lustvoll und mit großem Augenzwinkern hat Franz Wittenbrink sämtliche Klischee-Mamas rund um die Buddelkiste versammelt: die Karrierefrau mit Laptop, die Übermutter, die friedensbewegte Öko-Mutti, die gestresste Alleinerziehende, die Sektchen kippende Oma, die 40-Jährige mit Torschlusspanik. Mit bösen Zwischentönen und viel schwarzem Humor erzählen die Frauen von Freud und Leid des Mutterseins. Die Musik schöpft dabei aus dem Vollen: Vom Volkslied über Schnulze bis zum Rocksong, von "Born to be wild" und bis "Ein Freund, ein guter Freund". Von Grönemeyer bis Peter Alexander - schon jetzt sind die "Mütter" Kult, den man erlebt haben muss.Karten für zwölf Euro in Losheim bei Buchhandlung Philippi, Alpha-Tecc und der Tourist-Info am Stausee, in Merzig bei der Villa Fuchs sowie bei allen Vorverkaufsstellen von CTS.Infos: Tel. (06872) 1616.