Über Stock und Stein auf dem Felsenweg

Über Stock und Stein auf dem Felsenweg

Anspruchsvoll war die Strecke, die die Wanderer um Manuel Andrack auf dem Felsenweg bei Losheim zurücklegten. Entlohnt wurden sie dafür unter anderem mit Panorama-Ausblicken und Hornklängen.

Wandern ist eines seiner großen Hobbys: Manuel Andrack liebt es, stundenlang über Stock und Stein, durch Wald und Flur zu wandern. Und als Wahl-Saarländer kennt er inzwischen die bei vielen Wanderern so geschätzten Premium-Wanderwege wie seine Westentasche. So fiel es Peter Klein, Saarschleifenland Tourismus, und Achim Laub, Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, nicht schwer, den Wanderpromi als Galionsfigur für die Premium-Wander-Welten zu gewinnen.

Eigentlich kommt Manuel Andrack aus Köln, aber seit dem Jahr 2008 ist der bekannte Moderator und Autor Köllerbacher und bekennender (Wahl-)Saarländer. Durch seine 13 Jahre lange Zusammenarbeit mit Harald Schmidt als dessen Redaktionsleiter wurde er auch bundesweit bekannt.

Hinter dem Namen "Premium-Wander-Welten" verbirgt sich der Zusammenschluss von bisher sieben Top-Wanderregionen in Deutschland, den Traumschleifen Saar-Hunsrück, den Traumpfaden Rhein-Eifel-Mosel, das Dahner Felsenland, der Naturpark Schwalm-Nette am Niederrhein, das Werratal in Hessen, die Traufgänge auf der Schwäbischen Alb und Oberstaufen im Allgäu . Sitz der Geschäftsstelle "Premium-Wander-Welten" ist übrigens in Merzig bei der Saarschleifenland Tourismus GmbH.

Zusammen mit "Kytta bewegt", einer Initiative eines bekannten Natursalben-Herstellers, wurden in diesem Jahr so acht Wanderungen in ganz Deutschland durchgeführt - und das mit großem Erfolg.

Als krönender Abschluss führte jetzt quasi als Zugabe eine letzte Wanderung 74 saarländische Wanderer über den Losheimer Felsenweg, dem ersten und bis heute besten saarländischen Premium-Wanderweg. Mit dabei wie immer, aber nicht immer vorneweg, war wieder Manuel Andrack .

Und diese Wanderung hatte es sich. Die Wanderer wurden auf dem anspruchsvollen Streckenprofil echt gefordert. Sie erlebten dafür den herbstlichen Hochwald von seiner schönsten Seite. Und Peter Klein, Achim Laub und Manuel Andrack hatten sich für die Wanderer zudem mehrere besondere Überraschungen einfallen lassen.

Nach dem Start in Waldhölzbach führte der erste Streckenabschnitt die Wanderer um Manuel Andrack zum Scheidener Weiher, wo sie nach rund fünf Kilometern das Team des Losheimer Brauhauses mit einer Bierprobe und Charly Walbach sie mit Waldhornklängen erwartete.

Die zweite Rast fand bereits nur zwei Kilometer weiter an den Sinnenbänken von Scheiden statt: Hier bildeten eine Weinprobe und die beeindruckende Panoramasicht die besonderen Höhepunkte. Kurz vor dem Ziel stand dann an der Grillhütte des Waldhölzbacher Weihers die dritte und letzte Rast auf dem Programm: Chili-Lyoner und Edelbrandprobe zu Alphorn-Klängen von Charly Walbach waren hier die Besonderheiten. Endstation war dann wieder der Wanderparkplatz am Waldhölzbacher Feuerwehrgerätehaus.

74 Wanderer errreichten müde, aber ausgesprochen zufrieden, das Ziel. Sie äußerten sich durchweg begeistert und wollen auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein. Auch Manuel Andrack , der aus Überzeugung die gute Zusammenarbeit mit den Premium-Wander-Welten fortsetzen will, war hochzufrieden: "Das war die bisher beste Kytta-Wanderung", zog er eine positive Bilanz eines gelungenen Wander-Tages.