| 00:00 Uhr

TTV Rimlingen-Bachem kann Steilvorlage nicht nutzen

Niederlinxweiler. Die Tischtennis-Damen des TTV Rimlingen-Bachem haben am Sonntag eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft in der Oberliga verpasst. Das Team musste sich vor heimischer Kulisse dem Tabellensechsten TTV Niederlinxweiler überraschend klar mit 3:8 geschlagen geben. David Benedyczuk

Gegen den selben Gegner hatte Rimlingen-Bachem im Hinspiel in identischer Besetzung noch souverän mit 8:1 gewonnen. Schon der Auftakt ging für die Gastgeber mit zwei knappen 2:3-Niederlagen im Doppel in die Hose. In den Einzeln sprangen danach nur drei Punkte durch Katharina Palm, Claudia Sahl und Kristina Schwarz heraus. Mit 31:5 Punkten bleibt der TTV Zweiter hinter der TSG Kaiserslautern (32:6 Zähler), kann mit zwei Siegen in den abschließenden Auswärtsspielen am 18. und 19. April beim TTC Mülheim-Urmitz II und beim TTC Wirges aber noch am Titelkonkurrenten vorbeiziehen. Kaiserslautern hatte am Samstag zu Hause gegen den TTSV Saarlouis-Fraulautern II mit 6:8 verloren. Diese Steilvorlage konnte Rimlingen-Bachem aber nicht nutzen.