Tschüss, Weihnachtsbaum!

Seit über zehn Jahren sammelt die Jugendfeuerwehr Weihnachtsbäume ein. Der Service ist kostenlos, doch viele Losheimer danken es den jungen Helfern mit kleinen Spenden.

Die Zeit der Weihnachtsbäume in den saarländischen Wohnzimmern ist vorerst wieder abgelaufen. So landeten auch in Losheim am vergangenen Samstag mehrere hundert Exemplare am Straßenrand.

60 fleißige Helfer

Denn an diesem Tag machten sich 60 Mitglieder, darunter 23 Kinder der Jugendfeuerwehr Losheim , zudem der Brandschutzförderverein Freiwillige Feuerwehr Losheim sowie aktiven Mitglieder der Feuerwehr auf, um wie in den vergangenen elf Jahren die ausgedienten Bäume einzusammeln. Bei frostigen Temperaturen fuhren die Teams die ihnen zugewiesenen Straßen ab und luden die zahlreichen vor den Häusern abgelegten Weihnachtsbäume auf. Dann ging es in mehreren Etappen mit den Fahrzeugen zur Kompostieranlage Losheim , wo die Bäume ordnungsgemäß entsorgt wurden.

Dieser Service war auch in diesem Jahr für die Losheimer kostenlos. Besonders freute es die Jugendlichen, dass ihre Arbeit vereinzelt durch kleine und große Spenden oder Leckereien von den Bewohnern entlohnt wurde. Auch der Vorsitzende des Brandschutzfördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Losheim , Stefan Scheid, freute sich, dass etwas Geld in die Jugendkasse floss. Außerdem wurden durch diese Aktion wieder ein paar Neumitglieder gewonnen, die so wichtig sind, um eine dauerhafte Unterstützung der Jugendfeuerwehr und des Löschbezirkes Losheim zu ermöglichen.

Lyonerpfanne nach der Arbeit

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Helfer in der Feuerwache, wo sie sich mit der selbst gemachten Lyonerpfanne des Küchenteams Claudia Masutt und Kerstin Hilgert stärkten. Im nächsten Jahr soll sich die Aktion wiederholen, erklärte die Jugendfeuerwehr und fügte hinzu: "Zuwachs und neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen".