SPD macht sich stark fürs Internet

Losheim. "Das Internet ist heute so wichtig wie der Briefkasten vor 20 Jahren", so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion, Stefan Scheid: "Es ist deshalb höchste Zeit, allen Losheimern einen guten und schnellen Zugang zu ermöglichen." Scheid wirbt damit für die durch Bundesmittel geförderte Anbindung aller Ortschaften an das DSL-Netz

Losheim. "Das Internet ist heute so wichtig wie der Briefkasten vor 20 Jahren", so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion, Stefan Scheid: "Es ist deshalb höchste Zeit, allen Losheimern einen guten und schnellen Zugang zu ermöglichen." Scheid wirbt damit für die durch Bundesmittel geförderte Anbindung aller Ortschaften an das DSL-Netz. Zur Lage in der Gemeinde Losheim am See: Bisher ist - trotz eines Anspruchs auf Förderung durch den Bund - das Problem der vielen "weißen Flecke" ohne DSL-Zugang in Losheim am See noch nicht so richtig in Angriff genommen worden.Anfrage an das Land Dass der Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion allerdings in die richtige Richtung geht, das hat eine hieraus resultierende Anfrage des Losheimer Bürgermeisters Lothar Christ an die Landesregierung gezeigt. Das Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft sowie das Ministerium für Umwelt haben auf Anfrage der Gemeindeverwaltung auf eine gemeinsame Breitbandinitiative für die Jahre 2008 bis 2010 hingewiesen. In dieses Programm sind auch Bundesmittel mit einbezogen. Förderfähig sind laut Scheid Zuschüsse der Zuwendungsempfänger an private oder kommunale Netzbetreiber zur Schließung der Wirtschaftlichkeitslücke (Fehlbetrag zwischen Investitionskosten und Wirtschaftlichkeitsschwelle) bei Investitionen in leitungsgebundene oder funkbasierte Breitbandinfrastrukturen. Selbst in den Schulen und Universitäten ist die Internetrecherche üblich und teilweise sogar Grundvoraussetzung für einen entsprechenden Erfolg.Internet unverzichtbar"Mittlerweile ist es üblich, dass Schülerinnen auch Hausaufgaben bekommen, die sich auf das Internet beziehen", so der Juso-Landesvize Stefan Josef Graus aus Losheim. "Zur Vorbereitung auf eine moderne Zukunft ist das Internet eine unumgängliche Voraussetzung, die in keinem Ort fehlen darf. Solche deutlichen Nachteile müssen daher sofort beseitigt werden." Die Jusos unterstützen daher den Vorstoß der Gemeinde-SPD besonders als Bildungsinitiative für den ländlichen Raum. Letztlich werden die infrastrukturellen Voraussetzungen auch immer wichtiger für die Ansiedlung kleiner und mittlerer Unternehmen, die ohne eine schnelle und zuverlässige Netzanbindung eigene Absatzmärkte verlieren oder neue Märkte nicht nutzen können. Daher ist dieser Vorstoß eine wichtige und grundlegende Investition in die Zukunft unserer Gesamtgemeinde, gerade in Zeiten rezessiver Konjunkturentwicklungen. red