Solidaritätsmarsch für Bolivien

Losheim. Am vergangenen Sonntag startete nachmittags unter guten Wetterbedingungen der Solidaritätsmarsch der Firmlinge 10 Kilometer rund um Losheim mit einem Stationsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul unter dem Motto "Solidarität geht". Gesponsert wurde der Marsch von Freunden, Verwandten und Bekannten, die von den Jugendlichen selbst angesprochen wurden

Losheim. Am vergangenen Sonntag startete nachmittags unter guten Wetterbedingungen der Solidaritätsmarsch der Firmlinge 10 Kilometer rund um Losheim mit einem Stationsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul unter dem Motto "Solidarität geht". Gesponsert wurde der Marsch von Freunden, Verwandten und Bekannten, die von den Jugendlichen selbst angesprochen wurden. Dabei setzten sie sich für gleichaltrige Jugendliche ein, die in Bolivien leben und unterstützten ein Jugendprojekt, das von dem aus Losheim stammenden Priester Erwin Graus begleitet wird. Über 1400 Euro für den Bau eines Jugendheimes in Bolivien kamen dabei zusammen. Es ist ein schönes Zeichen der Verbundenheit und weitet darüber hinaus den Blick für Nöte junger Menschen. red