1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Losheim am See

Sieger: Siegerort Scheiden ist beliebt bei Wanderern

Sieger : Siegerort Scheiden ist beliebt bei Wanderern

Der Ortsvorsteher von Scheiden, Hans Hamel, und sein Stellvertreter Frank Schramm wünschen sich Bauplätze.

Glückwunsch zum Sieg. Haben Sie damit gerechnet?

Hans Hamel und Frank Schramm: Nein, wir sind sehr überrascht und freuen uns riesig.

War Scheiden zum ersten Mal dabei?

Hamel und Schramm: Wir waren schon zweimal beim Kreiswettbewerb dabei und belegten den zweiten und dritten Platz.

Werden Sie wieder teilnehmen?

Hamel: Solange ich Ortsvorsteher bin: klar ja. Ich finde es schade, dass nicht mehr Orte mitmachen.

Was zeichnet Scheiden aus?

Hamel und Schramm: Wir haben zehn angemeldete, sehr aktive Vereine mit vielen jugendlichen Mitgliedern. Unser Jugendtreff ist klasse. Kürzlich wurde ein Bouleplatz eingeweiht. Eine Tretanlage ist entstanden, ebenso ein Obstkelterschuppen des Obst- und Gartenbauvereins. Das Bürgerhaus ist renoviert worden. Jetzt stehen noch dessen Keller und Außenbereich auf dem Programm. Auch drei Ortsstraßen sind noch zu erneuern.

Was brennt ihnen derzeit noch auf den Nägeln?

Hamel und Schramm: Wir wollen und müssen dringend neue Bauplätze schaffen und sind deshalb an unserer Gemeinde Losheim am See dran. Es gibt viele Bauinteressenten in unserem rund 450 Einwohner zählenden Dorf, dem höchstgelegenen des Saarlandes. Den sehr vielen Wanderern gefallen die  schöne Gegend und der herrliche Ausblick auf Losheim und Umgebung.

Was steht im Jahr  2018 auf dem Programm?

Hamel und Schramm: Im kommenden Jahr feiern wir an Christi  Himmelfahrt das 30. Dorffest, das stets  bis zu 4000 Besucher anlockt. Es ist neben der Jagdpacht  die größte Einnahmequelle zur Verwirklichung mancher Maßnahmen zur Ortsverschönerung. Wir gehen jetzt an die Planungen ran, denn das Jubiläumsfest soll etwas Besonderes werden.