Sie rocken wie unter Starkstrom

Der Hard-Rock-Band "AC/DC" zollt die Gruppe "Barock" in ihrem Konzert am Samstag, 15. Oktober, in der Losheimer Eisenbahnhalle Tribut. Beginn ist um 20 Uhr.

Mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern, einer Grammy-Auszeichnung und einem Platz in der Rock'n'Roll Hall of Fame, gelten "AC/DC" zweifelsohne als die größte Hard-Rock-Band aller Zeiten. Seit über 40 Jahren begeistern die Australier mit Hits wie "TNT", "Highway to Hell" oder "Thunderstruck" die Massen. Der markante Sound mit den treibenden Beats, den eingängigen Gitarrenriffs und dem unverkennbaren Gesang, ist ebenso legendär wie ihre aufwändigen Bühnenshows.

Während "AC/DC" selbst nur noch selten auf Tour gehen, will "Barock" die Hits und den Sound weiterhin live bieten. Die Auftritte der fünf Profi-Musiker aus Deutschland und England bezeichnen die Veranstalter als Europas größte "AC/DC"-Tribute-Show. Leadgitarrist Eugen Torscher, Frontmann Grant Foster, Bassist Wolf Hail, Schlagzeuger Erwin Rieder und Rhythmusgitarrist Patrick Caramagno haben die Performance ihrer Idole detailgetreu studiert und kopiert.

Die "Barock"-Shows werden meist mit aufwändigen Spezialeffekten garniert. So kommen bis zu acht der legendären Kanonen zum Einsatz, sowie die überdimensionale "Hells Bell". Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Australier haben die Jungs von "Barock" ihre Show ein weiteres Mal überarbeitet. Das umfangreiche Repertoire umfasst alle bekannten Songs, aber inzwischen auch viele Album-Tracks, die selbst "AC/DC" niemals live gespielt hat. Daneben fließt auch aktuelles Material aus dem Album "Rock or Bust" mit ein.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info Losheim und bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional.