| 20:23 Uhr

Azubi-Projekt
„Schüler und Bank-Azubis profitieren gleichermaßen“

Bei der Präsentation des Azubi-Projektes (von links): Vorstandsvorsitzender Bernd Mayer, Schülersprecher Johannes Lauer, Schülerin Svenja Lillig, Oberstufenleiterin Heike Malkowski, Koordinatorin in der Schulleitung Brigitte Katgeli-Graf, Volksbank-Azubi Laura Weber, ehemalige Auszubildende Christina Wagner und Vertriebscoach Iris Görg.
Bei der Präsentation des Azubi-Projektes (von links): Vorstandsvorsitzender Bernd Mayer, Schülersprecher Johannes Lauer, Schülerin Svenja Lillig, Oberstufenleiterin Heike Malkowski, Koordinatorin in der Schulleitung Brigitte Katgeli-Graf, Volksbank-Azubi Laura Weber, ehemalige Auszubildende Christina Wagner und Vertriebscoach Iris Görg. FOTO: Schule
Losheim. () Wieder viel gelernt haben Oberstufenschüler der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule (PDG) Losheim vor kurzem in einem Azubi-Projekt der Volksbank Untere Saar. Das teilt PDG-Schulleiter Gerd Bermann mit. „Es hat wieder Spaß gemacht und wir haben viel gelernt“, das war der Tenor der Oberstufenvertreter, die unter Federführung von Johannes Lauer das vierte Azubi-Projekt der Volksbank  mit der PDG organisierten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Zusammenarbeit, bei der die Schüler und die Azubis der Bank gleichermaßen profitieren, auf jeden Fall fortgeführt werde. „Die Idee des Projektes ist zwar in jedem Jahr gleich“, sagt Lauer, „aber jedes Jahr profitieren andere Azubis und andere Schüler voneinander“. Von Martin Trappen

() Wieder viel gelernt haben Oberstufenschüler der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule (PDG) Losheim vor kurzem in einem Azubi-Projekt der Volksbank Untere Saar. Das teilt PDG-Schulleiter Gerd Bermann mit. „Es hat wieder Spaß gemacht und wir haben viel gelernt“, das war der Tenor der Oberstufenvertreter, die unter Federführung von Johannes Lauer das vierte Azubi-Projekt der Volksbank  mit der PDG organisierten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Zusammenarbeit, bei der die Schüler und die Azubis der Bank gleichermaßen profitieren, auf jeden Fall fortgeführt werde. „Die Idee des Projektes ist zwar in jedem Jahr gleich“, sagt Lauer, „aber jedes Jahr profitieren andere Azubis und andere Schüler voneinander“.


Die Projektidee ist seinen Worten nach entstanden, als im Rahmen der Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann die Volksbankverantwortlichen nach Möglichkeiten suchten, den Nachwuchskräften Gelegenheiten zu bieten, das in der Theorie erlernte Wissen anzuwenden und zu üben. „Das Üben mit unseren Kunden ist generell möglich, aber stellt für die jungen Menschen oft eine Hemmschwelle dar, das Üben mit Gleichaltrigen ist da etwas ganz anderes“, sagt Iris Görg, Vertriebscoach der Volksbank. Somit habe es sich angeboten, der Gemeinschaftsschule vor Ort anzubieten, Schüler von Volksbank-Azubis beraten zu lassen. Brigitte Katgeli-Graf, Koordinatorin in der Schulleitung, sprach davon, dass diese Idee den Zeitgeist träfe, denn die Forderung an die Schulen, neben der Vermittlung von Fachwissen, mehr auf das Leben vorzubereiten werde immer lauter und die Volksbank sei auch in diesem Zusammenhang ein wichtiger Partner.