Schmankerl für Wanderfreunde

Über nunmehr 27 Etappen führt der Saar-Hunsrück-Steig jetzt von Idar-Oberstein bis ins rheinland-pfälzische Boppard. Vor allem die unberührte Natur und beeindruckende Panorama-Ausblicke faszinieren Wanderer aus nah und fern.

Die Verlängerung des Saar-Hunsrück-Steigs von Idar-Oberstein nach Boppard ist vollendet. Am Samstag, 11. April, wird im Rahmen eines Wanderfests in Morshausen die Verlängerung offiziell eröffnet. Dies teilte das Projektbüro für den Saar-Hunsrück-Steig in Losheim mit. Der Premium-Fernwanderweg Saar-Hunsrück-Steig führte bisher auf 218 Kilometern von Perl und Schengen an der Mosel durch den Naturpark Saar-Hunsrück nach Idar-Oberstein und mit einem Abzweig nach Trier. Mit der Verlängerung hat er eine Länge von 410 Kilometern. Mit der Verlängerung kommen zwölf weitere Etappen hinzu, so dass der Weg jetzt aus insgesamt 27 Etappen besteht. "Er ist und bleibt der Weg mit der höchsten Erlebnisdichte, dem geringsten Asphaltanteil (fünf Prozent) und dem höchsten Anteil an Naturpfaden (70 Prozent) aller Fernwanderwege in Europa. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die natürliche Stille in unberührter Natur auf großen Teilen der Strecke", heißt es in der Mitteilung des Projektbüros. Die neue Strecke werde geprägt durch eine Kombination von zahlreichen spektakulären Aussichten mit ebenso wildromantischen Schluchten wie der Baybachklamm oder der Ehrbachklamm. Daneben sind historische Orte wie die Altstadt von Oberstein, das malerische mittelalterliche Herrstein, die imposante Schmidtburg und die Burgstadt Kastellaun an den Weg angebunden.

Auf der Seite www.saar-hunsrueck-steig.de sind alle neuen Etappen eingestellt. Beim Projektbüro und den Tourist-Infos sind der kostenlose Wanderführer mit allen 27 Etappen sowie das Gastgeberverzeichnis erhältlich.

Weitere Infos beim Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Zum Stausee 198, 66679 Losheim am See, Tel. (0 68 72) 9 01 81 00, E-Mail: info@

saar-hunsrueck-steig.de.

www.saar-hunsrueck-

steig.de

Zum Thema:

Auf einen blickFolgende Verlagsprodukte mit den neuen Streckenführungen sind bereits erschienen:Der Saar-Hunsrück-Steig, Wanderführer von Ulrike Poller und Wolfgang Todt in zwei Bänden im idee-media-Verlag, Preis jeweils 11,95 Euro, Band 1 mit der Strecke von Perl bis Trier und Idar-Oberstein ist bereits erscheinen, Band 2 Idar-Oberstein bis Boppard erscheint im April. Der Saar-Hunsrück-Steig, Wanderführer von Günter Schmitt mit allen 27 Etappen im publicpress-Verlag in einem Band, Preis 14,95 Euro, erscheint im April.Wanderkarten im Maßstab 1:25 000 im publicpress-Verlag für jeweils 8,95 Euro, Karte 1 mit den Etappen 1 bis 12, sowie dem Abzweig nach Trier, Karte 2 mit der Strecke von Idar-Oberstein bis Boppard erscheint im März. red