Dorffest: Scheidener feiern ihr 30. Dorffest

Dorffest : Scheidener feiern ihr 30. Dorffest

Von Erich Brücker

Die Dorfgemeinschaft Scheidener Vereine lädt zu ihrem traditionellen Dorffest auf das Festgelände ums Bürgerhaus ein. Mit der 30. Auflage steht den Vereinen in diesem Jahr ein Jubiläum ins Haus, das gefeiert werden soll.

Startschuss ist am heutigen Mittwoch, und für Vatertag ist der Ausnahmezustand für das mit 505 Metern höchst gelegenste Dorf im Saarland angesagt. „Unser Dorffest hat sich aus kleinen Anfängen zu einem der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse in der Gemeinde Losheim entwickelt“, sagt Ortsvorsteher Hans Hamel. Es werden viele Gäste erwartet, schließlich ist das Fest mittlerweile über die Grenzen der Stauseeregion hinaus bekannt.

210 ehrenamtliche Helfer, nahezu die Hälfte der Einwohner, sind unzählige Stunden im Einsatz, damit es den Gästen richtig gut gefällt. „Bei uns in Scheiden wird gemeinnütziges, ehrenamtliches Engagement eben groß geschrieben. Es wird nicht nur geschwätzt, sondern auch gehandelt“, sagt Hamel.

Viele der Helfer sind seit den Anfängen dabei. „Dieser Zusammenhalt macht den Reiz unseres kleinen Dorfes aus“, sagt der Ortsvorsteher. Ansonsten wäre die Organisation und Durchführung des Festes nicht möglich.

So ist der Erlös für das Dorf bestimmt. Es wird in die Infrastruktur investiert, für den Erhalt der Kirche, in den Ausbau von Gemeinschaftseinrichtungen gesteckt oder in Anschaffungen für die Dorfgemeinschaft. „Die jüngsten Errungenschaften waren Errichtung eines Bouleplatzes, Erneuerung der Wassertretanlage, Glockensanierung der Kirche sowie Ausbau des Festplatzes mit Stromverteilerkästen“, zählt Hamel auf, was auf den Weg gebracht wurde. So ist das Dorffest in Anbetracht der immer knapper werdenden Gemeindekassen ein wichtiges Fest für den Ort.