| 20:08 Uhr

Losheim
Die „Online-Omi“ liest im Kino aus ihrem Buch

Schriftsteller Torsten Rohde steckt hinter der „Online-Omi“ Renate Bergmann, die auf der Bühne von Anke Siefken verkörpert wird.
Schriftsteller Torsten Rohde steckt hinter der „Online-Omi“ Renate Bergmann, die auf der Bühne von Anke Siefken verkörpert wird. FOTO: Movact/Steven Siebert
Losheim. Deutschlands bekannteste „Online-Oma“ Renate Bergmann besucht im Rahmen des siebten Saarländischen Literaturfestivals zum ersten Mal das Saarland am Dienstag, 6. November, um 19 Uhr im Kino in Losheim.

Renate Bergmann liest aus ihrem neuesten Buch „Ich habe gar keine Enkel!“. Das teilt die Villa Fuchs mit.


Manchmal recht tüdelig, aber in Sachen moderne Kommunikationsmittel ganz vorn dabei. Sie kennt „Fäßbuck“ und „Gockel“, ist ständig „onlein“ und twittert sich auf ihrem neuen „Händi“ die alten Finger wund. Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren An- und Einsichten. Sie hat vier Männer unter die Erde gebracht, schwört auf Nordhäuser Korn und liest gerne fremder Leute Postkarten: Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet. Sie ist 82 Jahre alt und macht ihre Vorlieben und Sorgen im Internet öffentlich. Alles. Ausnahmslos. Und ausschließlich. Zehntausende lesen im Internet, was die schrullige Dame mit dem schütteren Haar und dem Hang zu Buttercreme erlebt, denkt und zu beschimpfen hat.

Wohlwissend, dass sie ein fiktiver Charakter ist. Denn die Online-Omi ist ein Mann. Schriftsteller Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann entwickelte sich zum Internet-Phänomen. Buch „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ erschien 2014. Ihm folgten mittlerweile sieben weitere mit einer Gesamtauflage von weit über einer Million. Das Buch „Besser als Busfahren“ hat den HörKules 2018, den Hörbuch-Publikumspreis des Buchhandels, auf der Frankfurter Buchmesse verliehen bekommen. Bei Lesungen liest Schauspielerin Anke Siefken die Rolle der Frau Bergmann.



Karten gibt es im Ticket-Büro in der Stadthalle Merzig, in der Tourist-Info Losheim und in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. Infos unter Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder online.