| 20:11 Uhr

Neuwahl
Raimund Jakobs bleibt als Ehrenvorsitzender

Der neue Vorstand des Krankenhausfördervereins mit seinem Ehrenvorsitzender Raimund Jakobs (Bildmitte) und Lothar Christ, Bürgermeister der Gemeinde Losheim am See (rechts).
Der neue Vorstand des Krankenhausfördervereins mit seinem Ehrenvorsitzender Raimund Jakobs (Bildmitte) und Lothar Christ, Bürgermeister der Gemeinde Losheim am See (rechts). FOTO: Dieter Ackermann
Losheim am See. Bernd Mayer ist der neue Vorsitzende des Krankenhausfördervereins Losheim. Er löst damit den 90-jährigen Jakobs ab, der 33 Jahre Vorsitzender und sieben Jahre Stellvertreter war und nun sein Amt abgegeben hat.

Als starker Partner der Marienhausklinik St. Josef stellte sich der Förderverein des Krankenhauses im Saalbau mit einem weitgehenden Generationswechsel seines Vorstands neu auf für die Herausforderungen der Zukunft. Mit seinem letzten Tätigkeitsbericht als Vorsitzender erinnerte Raimund Jakobs zunächst noch einmal detailliert an die konstruktive Wechselbeziehung zwischen Klinik und Förderverein. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1978 (erster Krankenhaus-Förderverein des Saarlandes) habe er sich neben seinen finanziellen und organisatorischen Hilfestellungen auch als „Stimme und Sprachrohr“ für die Klinik bewährt.


Neben zahllosen finanziellen Zuwendungen für die medizinische Ausstattung sowie für Aus- und Umbauten habe der Verein stets die langfristige Bestandsgarantie des Losheimer Krankenhauses im Fokus gehabt. „Nachdem wir uns jahrelang solidarisch auch für den Erhalt der Klinik in Wadern eingesetzt haben“, so Jakobs, „mussten wir vor kurzem bedauernd deren Schließung zur Kenntnis nehmen.“ Aber da es – wie angedacht – eine neue Nordsaarland-Klinik in Wadern nur dann geben könne, wenn die Krankenhäuser in Losheim und Lebach schließen und zudem Teile der SHG-Klinik Merzig sowie des Marienkrankenhauses St. Wendel nach Wadern verlagert würden, „kann niemand von uns erwarten, dass wir dafür unser Krankenhaus in Losheim opfern werden“.

Nach dem obligatorischen Kassenbericht für die aktuell 155 Mitglieder übergab der Vorsitzende das Wort an Chefarzt Dr. Jan Holger Holtschmit, der seinerseits feststellte, dass „es ohne das Engagement des Fördervereins unser Krankenhaus wohl schon nicht mehr gäbe“. Dafür überbrachte er gleich noch den Dank des Direktoriums. Holtschmit weiter: „Wir sind natürlich überaus froh, dass unser Träger an Losheim festhält, was für uns zunächst einmal eine Bestandsgarantie von weiteren fünf Jahren bedeutet.“ Und er schaue über diese fünfjährige Frist optimistisch hinaus, weil sich die Marienhausklinik St. Josef mit aktuell 126 Patientenbetten eines erfreulichen Zuspruchs erfreue.



Anschließend sah die Tagesordnung die Wahl eines Versammlungsleiters vor. Nachdem Ortsvorsteher Stefan Palm diese Aufgabe übernommen hatte, und er die einstimmige Entlastung des alten Vorstands feststellen konnte, erfolgte die Neuwahl des Vorsitzenden. Raimund Jakobs wollte nach vier Jahrzehnten Vorstandsarbeit (33 Jahre Vorsitzender und sieben Jahre Stellvertreter) dieses Amt in jüngere Hände übergeben.

Auf Vorschlag von Losheims Bürgermeister Lothar Christ votierte die Versammlung schließlich einstimmig für Bernd Mayer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Untere Saar eG.

Nachdem dieser sein neues Amt mit dem Dank für das erwiesene Vertrauen angenommen hatte, erinnerte er schmunzelnd daran, dass er bisher bereits zweimal im Losheimer Krankenhaus behandelt worden sei: „Und ich habe mich dort bestens aufgehoben gefühlt.“ Einstimmig wurden dann auch die übrigen Vorstandsmitglieder gewählt.

Nachdem damit auch ein echter Generationswechsel an der Spitze des Fördervereins vollzogen worden war, überraschte der Bürgermeister die Versammlung noch mit einem besonderen Vorschlag. Christ: „Angesichts der Tatsache, dass sich niemand so um diesen Verein verdient gemacht hat wie unser langjähriger, heute aus seinem Amt scheidender Vorsitzender, schlage ich vor, Raimund Jakobs zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen.“

Dass auch dieser Vorschlag einstimmig über die Bühne ging, überraschte keinen der Teilnehmer. Mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht fügte der Bürgermeister noch hinzu: „Da ich von dieser Zustimmung ausgegangen bin, habe ich vorsichtshalber schon mal die entsprechende Ehrenurkunde vorbereiten lassen.“

Freudestrahlend nahm der neue Ehrenvorsitzende diese Urkunde entgegen. Und sein Nachfolger, Bernd Mayer, versicherte bei seiner Gratulation: „Es ist mir wirklich eine Ehre, in Ihre großen Fußstapfen zu treten, und ich freue mich auf diese neue Aufgabe.“

Bevor der vielköpfige neue Vorstand sich dann zu den obligatorischen Erinnerungsfotos aufstellte, versicherte der Ehrenvorsitzende Raimund Jakobs abschließend: „Unser Losheimer Krankenhaus muss für die Menschen in unserer Nachbarschaft auf Dauer erhalten bleiben!“

(a-n)